Fletcher (Vermont)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fletcher
Das Fletcher Union Meetinghouse im Ortskern
Das Fletcher Union Meetinghouse im Ortskern
Lage in Vermont
Fletcher (Vermont)
Fletcher
Fletcher
Basisdaten
Gründung: 20. August 1781
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Vermont
County:

Franklin County

Koordinaten: 44° 42′ N, 72° 54′ W44.705-72.901667266Koordinaten: 44° 42′ N, 72° 54′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 1277 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 13 Einwohner je km²
Fläche: 98,4 km² (ca. 38 mi²)
davon 98,0 km² (ca. 38 mi²) Land
Höhe: 266 m
Postleitzahl: 05444
Vorwahl: +1 802
FIPS:

50-26500

GNIS-ID: 1462099

Fletcher[1] ist eine Gemeinde im Bundesstaat Vermont in den Vereinigten Staaten mit 1.277 Einwohnern (laut Volkszählung des Jahres 2010)[2]. Es liegt inmitten der Green Mountains, etwa 27 km östlich des Lake Champlain und 35 km südlich der kanadischen Grenze.

Der Ort ist rein landwirtschaftlich ausgerichtet; es gibt keine ortsansässigen Industriebetriebe. Auch Tourismus ist in Fletcher weitestgehend unbekannt.

1781 gegründet und nach dem General Samuel Fletcher benannt, verzeichnet die Stadtgeschichte keinerlei nennenswerte Ereignisse.

Nahe gelegene Ortschaften sind Fairfield, 14 Kilometer im Norden, Bakersfield 14 Kilometer Nordöstlich. Weitere angrenzende Gemeinden sind das fünf Kilometer südöstlich im Lamoille County gelegene Cambridge sowie das acht Kilometer südwestlich gelegene Fairfax. Die nächsten größeren Ortschaften sind das zwanzig Kilometer im Nordwesten gelegene St. Albans und das 35 Kilometer südwestlich gelegene Burlington.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

  • Milo White (1830–1913), Politiker, Abgeordneter im Repräsentantenhaus.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Fletcher im Geographic Names Information System des United States Geological Survey, abgerufen am 17. März 2012
  2. Einwohnerdaten aus dem US-Census von 2010 im American Factfinder