Shirley Jones

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Shirley Jones (2009)
Shirley Jones mit Nancy Reagan 1982

Shirley Mae Jones (* 31. März 1934 in Charleroi, Pennsylvania) ist eine US-amerikanische Schauspielerin. Sie war ein gefeierter Musical-Star und gewann als Mutter in der Fernsehserie The Partridge Family in den 1970er Jahren große Popularität.

Leben[Bearbeiten]

Sie wurde als einziges Kind eines mittelständischen Brauereibesitzers geboren. Die Eltern tauften sie auf den Namen Shirley nach Shirley Temple. 1952 schloss sie die Huntington High School ab, besuchte die Schauspielschule Pittsburgh Playhouse in Pittsburgh, Pennsylvania. 1953 wurde sie in New York City bei einem Vorsingen für das Musical South Pacific von den Produzenten Richard Rodgers und Oscar Hammerstein entdeckt. Im gleichen Jahr erhielt sie in Hollywood die Rolle der Laurey Williams in der Filmadaption des Musicals Oklahoma!

Mit der Verfilmung des Musicals begann ihre Kinokarriere. Insgesamt drehte sie 32 Filme: Sie stand mit David Niven und Marlon Brando für Bedtime Story vor der Kamera, filmte mit Henry Fonda und James Stewart The Cheyenne Social Club. Mit Gordon MacRae drehte sie das Musical Carousel. 1961 erhielt sie einen Oscar als Beste Nebendarstellerin in dem Film Elmer Gantry.

Von 1970 bis 1974 spielte sie zusammen mit ihrem Stiefsohn David Cassidy in der Fernsehserie Die Partridge Familie. Es war ihre erste Fernsehrolle. Ihr war zuvor die Rolle der Mutter in Drei Mädchen und drei Jungen (The Brady Bunch) angeboten worden, die sie jedoch ablehnte. Die Rolle der alleinerziehenden Mutter Partridge und ihrer sechsköpfigen Familienband gefiel ihr besser und verschaffte ihr eine enorme Popularität. 1985 war sie für die Darstellung der Angehörigen eines Alzheimer-Patienten in There were Times, Dear für einen Emmy nominiert.

1986 wurde ihr ein Stern auf dem Hollywood Walk of Fame in der Vine Street gewidmet. Für ihr Lebenswerk erhielt sie im Juni 2004 den Outstanding Achievement in Entertainment Award.

Jones war in erster Ehe von 1956 bis 1975 mit dem Schauspieler Jack Cassidy verheiratet, mit dem sie drei Kinder hat: Shaun Paul, Patrick William und Ryan John. Alle drei arbeiten ebenfalls in der Unterhaltungsbranche. 1977 heiratete sie den Schauspieler Marty Ingels; 2002 wurde die Scheidung eingereicht.[1] Am Cañon Drive in Beverly Hills betreiben beide gemeinsam das Schokoladengeschäft Edelweiss.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Shirley Jones – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Eintrag bei filmreference.com