Oscar/Beste Nebendarstellerin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mit dem Oscar für die beste Nebendarstellerin werden die Leistungen von Schauspielerinnen in Nebenrollen gewürdigt.

Statistik
Zweifache Preisträgerin Shelley Winters, Dianne Wiest
Sechsmalige Nominierung Thelma Ritter
Viermalige Nominierung Ethel Barrymore, Agnes Moorehead, Lee Grant, Maureen Stapleton, Geraldine Page, Maggie Smith, Amy Adams
Dreimalige Nominierung Anne Revere, Celeste Holm, Claire Trevor, Angela Lansbury, Gladys Cooper, Shelley Winters, Glenn Close, Diane Ladd, Dianne Wiest, Meryl Streep, Frances McDormand, Cate Blanchett, Marisa Tomei

Bemerkenswertes[Bearbeiten]

Beatrice Straight gewann den Oscar für die beste Nebendarstellerin für ihre Rolle in Network, bei der sie fünf Minuten und zwei Sekunden auf der Leinwand zu sehen ist. Damit hat sie mit dem kürzesten Auftritt einen Oscar gewonnen. Sie wird dabei dicht gefolgt von Judi Dench, die für ihre Darstellung der Königin Elisabeth der Ersten von England im Film Shakespeare in Love ca. acht Minuten auf der Leinwand zu sehen war.

In unten stehender Tabelle sind die Filme nach dem Jahr der Verleihung gelistet.

1937–1940[Bearbeiten]

Jahr Preisträger für den Film Nominierungen
1937 Gale Sondergaard Ein rastloses Leben Beulah Bondi für The Gorgeous Hussy
Alice Brady für Mein Mann Godfrey
Bonita Granville für Infame Lügen
Maria Ouspenskaya für Zeit der Liebe, Zeit des Abschieds
1938 Alice Brady In Old Chicago Andrea Leeds für Bühneneingang
Anne Shirley für Stella Dallas
Claire Trevor für Sackgasse
Dame May Whitty für Night Must Fall
1939 Fay Bainter Jezebel – Die boshafte Lady Beulah Bondi für Of Human Hearts
Billie Burke für Uns geht's ja prächtig
Spring Byington für Lebenskünstler
Miliza Korjus für Der große Walzer
1940 Hattie McDaniel Vom Winde verweht Geraldine Fitzgerald für Sturmhöhe
Edna May Oliver für Trommeln am Mohawk
Maria Ouspenskaya für Ruhelose Liebe
Olivia de Havilland für Vom Winde verweht

1941–1950[Bearbeiten]

Jahr Preisträger für den Film Nominierungen
1941 Jane Darwell Früchte des Zorns Judith Anderson für Rebecca
Ruth Hussey für Die Nacht vor der Hochzeit
Barbara O'Neil für Hölle, wo ist dein Sieg
Marjorie Rambeau für Primrose Path
1942 Mary Astor Vertauschtes Glück Sara Allgood für Schlagende Wetter
Patricia Collinge für Die kleinen Füchse
Teresa Wright für Die kleinen Füchse
Margaret Wycherly für Sergeant York
1943 Teresa Wright Mrs. Miniver Gladys Cooper für Reise aus der Vergangenheit
Agnes Moorehead für Der Glanz des Hauses Amberson
Susan Peters für Gefundene Jahre
Dame May Whitty für Mrs. Miniver
1944 Katina Paxinou Wem die Stunde schlägt Gladys Cooper für Das Lied von Bernadette
Paulette Goddard für Mutige Frauen
Anne Revere für Das Lied von Bernadette
Lucile Watson für Watch on the Rhine
1945 Ethel Barrymore None But the Lonely Heart Jennifer Jones für Als du Abschied nahmst
Angela Lansbury für Das Haus der Lady Alquist
Aline MacMahon für Drachensaat
Agnes Moorehead für Tagebuch einer Frau
1946 Anne Revere Kleines Mädchen, großes Herz Eve Arden für Solange ein Herz schlägt
Ann Blyth für Solange ein Herz schlägt
Angela Lansbury für Das Bildnis des Dorian Gray
Joan Lorring für Das grüne Korn
1947 Anne Baxter Auf Messers Schneide Ethel Barrymore für Die Wendeltreppe
Lillian Gish für Duell in der Sonne
Flora Robson für Spiel mit dem Schicksal
Gale Sondergaard für Anna und der König von Siam
1948 Celeste Holm Tabu der Gerechten Ethel Barrymore für Der Fall Paradin
Gloria Grahame für Im Kreuzfeuer
Marjorie Main für Das Ei und ich
Anne Revere für Tabu der Gerechten
1949 Claire Trevor Gangster in Key Largo Barbara Bel Geddes für Geheimnis der Mutter
Ellen Corby für Geheimnis der Mutter
Agnes Moorehead für Schweigende Lippen
Jean Simmons für Hamlet
1950 Mercedes McCambridge Der Mann, der herrschen wollte Ethel Barrymore für Pinky
Celeste Holm für …und der Himmel lacht dazu
Elsa Lanchester für …und der Himmel lacht dazu
Ethel Waters für Pinky

1951–1960[Bearbeiten]

Jahr Preisträger für den Film Nominierungen
1951 Josephine Hull Mein Freund Harvey Hope Emerson für Frauengefängnis
Celeste Holm für Alles über Eva
Nancy Olson für Boulevard der Dämmerung
Thelma Ritter für Alles über Eva
1952 Kim Hunter Endstation Sehnsucht Joan Blondell für Das Herz einer Mutter
Mildred Dunnock für Der Tod eines Handlungsreisenden
Lee Grant für Polizeirevier 21
Thelma Ritter für SOS – Zwei Schwiegermütter
1953 Gloria Grahame Stadt der Illusionen Jean Hagen für Singin’ in the Rain
Colette Marchand für Moulin Rouge
Terry Moore für Kehr zurück, kleine Sheba
Thelma Ritter für Mit einem Lied im Herzen
1954 Donna Reed Verdammt in alle Ewigkeit Grace Kelly für Mogambo
Geraldine Page für Man nennt mich Hondo
Marjorie Rambeau für Herzen im Fieber
Thelma Ritter für Polizei greift ein
1955 Eva Marie Saint Die Faust im Nacken Nina Foch für Die Intriganten
Katy Jurado für Die gebrochene Lanze
Jan Sterling für Es wird immer wieder Tag
Claire Trevor für Es wird immer wieder Tag
1956 Jo Van Fleet Jenseits von Eden Betsy Blair für Marty
Peggy Lee für Es geschah in einer Nacht
Marisa Pavan für Die tätowierte Rose
Natalie Wood für … denn sie wissen nicht, was sie tun
1957 Dorothy Malone In den Wind geschrieben Mildred Dunnock für Baby Doll – Begehre nicht des anderen Weib
Eileen Heckart für Böse Saat
Mercedes McCambridge für Giganten
Patty McCormack für Böse Saat
1958 Miyoshi Umeki Sayonara Carolyn Jones für Die Junggesellenparty
Elsa Lanchester für Zeugin der Anklage
Hope Lange für Glut unter der Asche
Diane Varsi für Glut unter der Asche
1959 Wendy Hiller Getrennt von Tisch und Bett Peggy Cass für Die tolle Tante
Martha Hyer für Verdammt sind sie alle
Maureen Stapleton für Leben ist Lüge
Cara Williams für Flucht in Ketten
1960 Shelley Winters Das Tagebuch der Anne Frank Hermione Baddeley für Der Weg nach oben,
Susan Kohner für Solange es Menschen gibt
Juanita Moore für Solange es Menschen gibt
Thelma Ritter für Bettgeflüster

1961–1970[Bearbeiten]

Jahr Preisträger für den Film Nominierungen
1961 Shirley Jones Elmer Gantry Glynis Johns für Der endlose Horizont
Shirley Knight für Das Dunkel am Ende der Treppe
Janet Leigh für Psycho
Mary Ure für Söhne und Liebhaber
1962 Rita Moreno West Side Story Fay Bainter für Infam
Judy Garland für Das Urteil von Nürnberg
Lotte Lenya für Der römische Frühling der Mrs. Stone
Una Merkel für Sommer und Rauch
1963 Patty Duke Licht im Dunkel Mary Badham für Wer die Nachtigall stört
Shirley Knight für Süßer Vogel Jugend
Angela Lansbury für Botschafter der Angst
Thelma Ritter für Der Gefangene von Alcatraz
1964 Margaret Rutherford Hotel International Diane Cilento für Tom Jones – Zwischen Bett und Galgen
Edith Evans für Tom Jones – Zwischen Bett und Galgen
Joyce Redman für Tom Jones – Zwischen Bett und Galgen
Lilia Skala für Lilien auf dem Felde
1965 Lila Kedrova Alexis Sorbas Gladys Cooper für My Fair Lady
Edith Evans für Das Haus im Kreidegarten
Grayson Hall für Die Nacht des Leguan
Agnes Moorehead für Wiegenlied für eine Leiche
1966 Shelley Winters Träumende Lippen Ruth Gordon für Verdammte, süße Welt
Joyce Redman für Othello
Maggie Smith für Othello
Peggy Wood für Meine Lieder – meine Träume
1967 Sandy Dennis Wer hat Angst vor Virginia Woolf? Wendy Hiller für Ein Mann zu jeder Jahreszeit
Jocelyne LaGarde für Hawaii
Vivien Merchant für Der Verführer läßt schön grüßen
Geraldine Page für Big Boy, jetzt wirst Du ein Mann!
1968 Estelle Parsons Bonnie und Clyde Carol Channing für Modern Millie
Mildred Natwick für Barfuß im Park
Beah Richards für Rat mal, wer zum Essen kommt
Katharine Ross für Die Reifeprüfung
1969 Ruth Gordon Rosemaries Baby Lynn Carlin für Gesichter
Sondra Locke für Das Herz ist ein einsamer Jäger
Kay Medford für Funny Girl
Estelle Parsons für Die Liebe eines Sommers
1970 Goldie Hawn Die Kaktusblüte Catherine Burns für Petting
Dyan Cannon für Bob & Caroline & Ted & Alice
Sylvia Miles für Asphalt-Cowboy
Susannah York für Nur Pferden gibt man den Gnadenschuß

1971–1980[Bearbeiten]

Jahr Preisträger für den Film Nominierungen
1971 Helen Hayes Airport Karen Black für Five Easy Pieces – Ein Mann sucht sich selbst
Lee Grant für Der Hausbesitzer
Sally Kellerman für M.A.S.H.
Maureen Stapleton für Airport
1972 Cloris Leachman Die letzte Vorstellung Ann-Margret für Die Kunst zu lieben
Ellen Burstyn für Die letzte Vorstellung
Barbara Harris für Wer ist Harry Kellerman?
Margaret Leighton für Der Mittler
1973 Eileen Heckart Schmetterlinge sind frei Jeannie Berlin für Pferdewechsel in der Hochzeitsnacht
Geraldine Page für Peter und Tillie
Susan Tyrrell für Fat City
Shelley Winters für Die Höllenfahrt der Poseidon
1974 Tatum O’Neal Paper Moon Linda Blair für Der Exorzist
Candy Clark für American Graffiti
Madeline Kahn für Paper Moon
Sylvia Sidney für Sommerwünsche – Winterträume
1975 Ingrid Bergman Mord im Orient-Expreß Valentina Cortese für Die amerikanische Nacht
Madeline Kahn für Der wilde wilde Westen
Diane Ladd für Alice lebt hier nicht mehr
Talia Shire für Der Pate – Teil II
1976 Lee Grant Shampoo Ronee Blakley für Nashville
Sylvia Miles für Fahr zur Hölle, Liebling
Lily Tomlin für Nashville
Brenda Vaccaro für Einmal ist nicht genug
1977 Beatrice Straight Network Jane Alexander für Die Unbestechlichen
Jodie Foster für Taxi Driver
Lee Grant für Reise der Verdammten
Piper Laurie für Carrie – Des Satans jüngste Tochter
1978 Vanessa Redgrave Julia Leslie Browne für Am Wendepunkt
Quinn Cummings für Der Untermieter
Melinda Dillon für Unheimliche Begegnung der dritten Art
Tuesday Weld für Auf der Suche nach Mr. Goodbar
1979 Maggie Smith Das verrückte California-Hotel Dyan Cannon für Der Himmel soll warten
Penelope Milford für Coming Home – Sie kehren heim
Maureen Stapleton für Innenleben
Meryl Streep für Die durch die Hölle gehen
1980 Meryl Streep Kramer gegen Kramer Jane Alexander für Kramer gegen Kramer
Barbara Barrie für Vier irre Typen – Wir schaffen alle, uns schafft keiner
Candice Bergen für Auf ein Neues
Mariel Hemingway für Manhattan

1981–1990[Bearbeiten]

Jahr Preisträger für den Film Nominierungen
1981 Mary Steenburgen Melvin und Howard Eileen Brennan für Schütze Benjamin
Eva Le Gallienne für Der starke Wille
Cathy Moriarty für Wie ein wilder Stier
Diana Scarwid für Max’s Bar
1982 Maureen Stapleton Reds Melinda Dillon für Die Sensationsreporterin
Jane Fonda für Am goldenen See
Joan Hackett für Mrs. Hines und Tochter
Elizabeth McGovern für Ragtime
1983 Jessica Lange Tootsie Glenn Close für Garp und wie er die Welt sah
Teri Garr für Tootsie
Kim Stanley für Frances
Lesley Ann Warren für Victor/Victoria
1984 Linda Hunt Ein Jahr in der Hölle Cher für Silkwood
Glenn Close für Der große Frust
Amy Irving für Yentl
Alfre Woodard für Cross Creek
1985 Peggy Ashcroft Reise nach Indien Glenn Close für Der Unbeugsame
Lindsay Crouse für Ein Platz im Herzen
Christine Lahti für Swing Shift – Liebe auf Zeit
Geraldine Page für Der Pate von Greenwich Village
1986 Anjelica Huston Die Ehre der Prizzis Margaret Avery für Die Farbe Lila
Amy Madigan für Zweimal im Leben
Meg Tilly für Agnes – Engel im Feuer
Oprah Winfrey für Die Farbe Lila
1987 Dianne Wiest Hannah und ihre Schwestern Tess Harper für Verbrecherische Herzen
Piper Laurie für Gottes vergessene Kinder
Mary Elizabeth Mastrantonio für Die Farbe des Geldes
Maggie Smith für Zimmer mit Aussicht
1988 Olympia Dukakis Mondsüchtig Norma Aleandro für Gaby – Eine wahre Geschichte
Anne Archer für Eine verhängnisvolle Affäre
Anne Ramsey für Schmeiß' die Mama aus dem Zug!
Ann Sothern für Wale im August
1989 Geena Davis Die Reisen des Mr. Leary Joan Cusack für Die Waffen der Frauen
Frances McDormand für Mississippi Burning – Die Wurzel des Hasses
Michelle Pfeiffer für Gefährliche Liebschaften
Sigourney Weaver für Die Waffen der Frauen
1990 Brenda Fricker Mein linker Fuß Anjelica Huston für Feinde – Die Geschichte einer Liebe
Lena Olin für Feinde – Die Geschichte einer Liebe
Julia Roberts für Magnolien aus Stahl
Dianne Wiest für Eine Wahnsinnsfamilie

1991–2000[Bearbeiten]

Jahr Preisträger für den Film Nominierungen
1991 Whoopi Goldberg Ghost – Nachricht von Sam Annette Bening für Grifters
Lorraine Bracco für Good Fellas – Drei Jahrzehnte in der Mafia
Diane Ladd für Wild at Heart – Die Geschichte von Sailor und Lula
Mary McDonnell für Der mit dem Wolf tanzt
1992 Mercedes Ruehl König der Fischer Diane Ladd für Die Lust der schönen Rose
Juliette Lewis für Kap der Angst
Kate Nelligan für Herr der Gezeiten
Jessica Tandy für Grüne Tomaten
1993 Marisa Tomei Mein Vetter Winnie Judy Davis für Ehemänner und Ehefrauen
Joan Plowright für Verzauberter April
Vanessa Redgrave für Wiedersehen in Howards End
Miranda Richardson für Verhängnis
1994 Anna Paquin Das Piano Holly Hunter für Die Firma
Rosie Perez für Fearless – Jenseits der Angst
Winona Ryder für Zeit der Unschuld
Emma Thompson für Im Namen des Vaters
1995 Dianne Wiest Bullets Over Broadway Rosemary Harris für Tom & Viv
Helen Mirren für King George – Ein Königreich für mehr Verstand
Uma Thurman für Pulp Fiction
Jennifer Tilly für Bullets Over Broadway
1996 Mira Sorvino Geliebte Aphrodite Joan Allen für Nixon
Kathleen Quinlan für Apollo 13
Mare Winningham für Georgia
Kate Winslet für Sinn und Sinnlichkeit
1997 Juliette Binoche Der englische Patient Joan Allen für Hexenjagd
Lauren Bacall für Liebe hat zwei Gesichter
Barbara Hershey für Portrait of a Lady
Marianne Jean-Baptiste für Lügen und Geheimnisse
1998 Kim Basinger L.A. Confidential Joan Cusack für In & Out
Minnie Driver für Good Will Hunting
Julianne Moore für Boogie Nights
Gloria Stuart für Titanic
1999 Judi Dench Shakespeare in Love Kathy Bates für Mit aller Macht
Brenda Blethyn für Little Voice
Rachel Griffiths für Hilary & Jackie
Lynn Redgrave für Gods and Monsters
2000 Angelina Jolie Durchgeknallt Toni Collette für The Sixth Sense – Der Sechste Sinn
Catherine Keener für Being John Malkovich
Samantha Morton für Sweet and Lowdown
Chloë Sevigny für Boys Don't Cry

2001–2010[Bearbeiten]

Jahr Preisträger für den Film Nominierungen
2001 Marcia Gay Harden Pollock Judi Dench für Chocolat – Ein kleiner Biss genügt
Kate Hudson für Almost Famous – Fast berühmt
Frances McDormand für Almost Famous – Fast berühmt
Julie Walters für Billy Elliot – I Will Dance
2002 Jennifer Connelly A Beautiful Mind – Genie und Wahnsinn Helen Mirren für Gosford Park
Maggie Smith für Gosford Park
Marisa Tomei für In the Bedroom
Kate Winslet für Iris
2003 Catherine Zeta-Jones Chicago Kathy Bates für About Schmidt
Queen Latifah für Chicago
Julianne Moore für The Hours – Von Ewigkeit zu Ewigkeit
Meryl Streep für Adaption.
2004 Renée Zellweger Unterwegs nach Cold Mountain Shohreh Aghdashloo für Haus aus Sand und Nebel
Patricia Clarkson für Pieces of April – Ein Tag mit April Burns
Marcia Gay Harden für Mystic River
Holly Hunter für Dreizehn
2005 Cate Blanchett Aviator Laura Linney für Kinsey – Die Wahrheit über Sex
Virginia Madsen für Sideways
Sophie Okonedo für Hotel Ruanda
Natalie Portman für Hautnah
2006 Rachel Weisz Der ewige Gärtner Amy Adams für Junikäfer
Catherine Keener für Capote
Frances McDormand für Kaltes Land
Michelle Williams für Brokeback Mountain
2007 Jennifer Hudson Dreamgirls Adriana Barraza für Babel
Cate Blanchett für Tagebuch eines Skandals
Abigail Breslin für Little Miss Sunshine
Rinko Kikuchi für Babel
2008 Tilda Swinton Michael Clayton Cate Blanchett für I’m Not There
Ruby Dee für American Gangster
Saoirse Ronan für Abbitte
Amy Ryan für Gone Baby Gone – Kein Kinderspiel
2009 Penélope Cruz Vicky Cristina Barcelona Amy Adams für Glaubensfrage
Viola Davis für Glaubensfrage
Taraji P. Henson für Der seltsame Fall des Benjamin Button
Marisa Tomei für The Wrestler
2010 Mo’Nique Precious – Das Leben ist kostbar Penélope Cruz für Nine
Vera Farmiga für Up in the Air
Maggie Gyllenhaal für Crazy Heart
Anna Kendrick für Up in the Air

seit 2011[Bearbeiten]

Jahr Preisträger für den Film Nominierungen
2011 Melissa Leo The Fighter Amy Adams für The Fighter
Helena Bonham Carter für The King’s Speech
Hailee Steinfeld für True Grit
Jacki Weaver für Königreich des Verbrechens
2012 Octavia Spencer The Help Bérénice Bejo für The Artist
Jessica Chastain für The Help
Melissa McCarthy für Brautalarm
Janet McTeer für Albert Nobbs
2013 Anne Hathaway Les Misérables Amy Adams für The Master
Sally Field für Lincoln
Jacki Weaver für Silver Linings
Helen Hunt für The Sessions – Wenn Worte berühren
2014 Lupita Nyong’o 12 Years a Slave Sally Hawkins für Blue Jasmine
Jennifer Lawrence für American Hustle
Julia Roberts für Im August in Osage County
June Squibb für Nebraska