Silkeborg Kommune

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dänemark Silkeborg
Wappen von Silkeborg Lage von Silkeborg in Dänemark
Basisdaten
Staat: Dänemark
Verwaltungsbezirk: Midtjylland
Einwohner: 89.633 (2014[1])
Fläche: 850,30 km² (2014[2])
Bevölkerungsdichte: 105 Einwohner je km²
Kommunenummer: 740
Sitz der Verwaltung: Silkeborg
Anschrift: Søvej 1
8600 Silkeborg
Bürgermeister: Hanne Bæk Olsen
(Socialdemokraterne)
Website: www.silkeborgkommune.dk

Silkeborg Kommune ist eine dänische Kommune in Jütland. Sie entstand am 1. Januar 2007 im Zuge der Kommunalreform durch Vereinigung der „alten” Silkeborg Kommune mit den bisherigen Kommunen Gjern, Kjellerup und Them.

Silkeborg Kommune besitzt eine Gesamtbevölkerung von 89.633 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014[1]) und eine Fläche von 850,30 km²[2]. Sie ist Teil der Region Midtjylland. Der Sitz der Verwaltung ist in Silkeborg.

Ortschaften in der Kommune[Bearbeiten]

Auf dem Gemeindegebiet liegen die folgenden Ortschaften mit über 200 Einwohnern (byer nach Definition der dänischen Statistikbehörde), bei einer eingetragenen Einwohnerzahl von Null hatte der Ort in der Vergangenheit mehr als 200 Einwohner:

Ortschaft Einwohner[1]
Ans 1863
Bryrup 1557
Demstrup 264
Fårvang 1332
Funder Kirkeby 623
Gjern 1448
Gjessø 858
Grauballe 729
Kjellerup 4889
Kragelund 767
Laven (Teil mehrerer Kommunen) 369
Lemming 312
Levring 231
Linå 520
Neder Hvam 323
Nørre Knudstrup 220
Nørskovlund 0
Salten 692
Sejling 331
Serup 239
Silkeborg 43.158
Sinding 299
Sjørslev 394
Skægkær 366
Sorring 1116
Svejbæk 3946
Them 2243
Thorning 1007
Vinderslev 482
Virklund 3338
Voel 1518
Vrads 201

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Silkeborg Kommune – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c www.statistikbanken.dk: Tabelle BEF44 (Folketal pr. 1. januar fordelt på byer)
  2. a b www.statistikbanken.dk: Tabelle ARE207 (Areal fordelt efter kommune/region)