Sovereign (Schiff)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sovereign
Pullmantur Cruises Sovereign 01.JPG
p1
Schiffsdaten
Flagge NorwegenNorwegen Norwegen (1987–2005)
BahamasBahamas Bahamas (2005–2009)
MaltaMalta (Handels- und Dienstflagge zur See) Malta (seit 2009)
andere Schiffsnamen
  • Sovereign of the Seas
Schiffstyp Kreuzfahrtschiff
Klasse Sovereign-Klasse
Rufzeichen 9HUE9
Heimathafen Oslo (1987–2005)
Nassau (2005–2009)
Valletta (seit 2009)
Eigner Pullmantur Cruises Sovereign Ltd.
Bauwerft ALSTOM Marine Chantiers de l’Atlantique, Saint-Nazaire
Baunummer A 29
Kiellegung 10. Juni 1986
Taufe 15. Januar 1988
Stapellauf 4. April 1987
Übernahme 19. Dezember 1987
Schiffsmaße und Besatzung
Länge
268,32 m (Lüa)
230,58 m (Lpp)
Breite 32,2 m
Seitenhöhe 15,12 m
Tiefgang max. 7,8 m
Vermessung 73.529 BRZ / 45.194 NRZ
 
Besatzung 750
Maschine
Maschine 4 × Dieselmotoren
Maschinen-
leistungVorlage:Infobox Schiff/Wartung/Leistungsformat
20.476 kW (27.840 PS)
Dienst-
geschwindigkeit
19 kn (35 km/h)
Geschwindigkeit max. 21 kn (39 km/h)
Propeller 2 × Verstellpropeller
Transportkapazitäten
Tragfähigkeit 7.546 tdw
Zugelassene Passagierzahl 2.276 bei Doppelbelegung, 2.524 bei voller Auslastung
PaxKabinen 1.138
Sonstiges
Klassifizierungen

Germanischer Lloyd

Registrier-
nummern

IMO 8512281

Die Sovereign ist ein Kreuzfahrtschiff der spanischen Reederei Pullmantur Cruises.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Sovereign of the Seas wurde 1987 für die Reederei Royal Caribbean Cruises Ltd. im französischen Saint-Nazaire erbaut. Das Aufschwimmen fand am 4. April 1987 statt. Die Ablieferung erfolgte am 19. Dezember 1987. Sie war zu diesem Zeitpunkt das größte Passagierschiff der Welt und gilt als Vorreiter der heutigen Mega-Kreuzfahrtschiffe. Ihr Heimathafen war Oslo. Am 21. Dezember 1987 brach sie zur Überführungsreise nach Miami auf. Dort erfolgte am 15. Januar 1988 auch die Schiffstaufe. Am nächsten Tag begann von dort die erste Kreuzfahrt. Im Jahr 2005 wurde Nassau, Bahamas der neue Heimathafen.

Im Jahr 2008 wurde das Schiff an die spanische Reederei Pullmantur verkauft, eine Tochtergesellschaft von Royal Caribbean. Am 7. November 2008 wurde das Schiff in Sovereign umbenannt. Der weiße Anstrich wurde beibehalten. Nur der Schornstein erstrahlte nun in rotem Farbton. 2013 gab es eine grundsätzliche Änderung im Farbanstrich bei Pullmantur. Auch die Sovereign trägt jetzt einen blauen Rumpfanstrich mit blauem Schornstein.

Pullmantur betreibt ein All inclusive-Konzept. Bier, Wein und Cocktails sind zum Großteil im Reisepreis enthalten.

Einsatz[Bearbeiten]

In ihrer Zeit als Sovereign of the Seas setzte Royal Caribbean das Schiff ausschließlich in der Karibik ein. Nach ihrer Übernahme durch Pullmantur gab es zunächst einige Brasilien-Kreuzfahrten in CVC-Charter. Im Jahr 2009 kam die Sovereign erstmals ins Mittelmeer, was seitdem das Haupteinsatzgebiet des Schiffes ist.

Schwesterschiffe[Bearbeiten]

Die Sovereign hat zwei Schwesterschiffe, die Monarch (seit 2013 ebenfalls bei Pullmantur, ehemals Monarch of the Seas) und die Majesty of the Seas (Royal Caribbean Cruises).

Literatur[Bearbeiten]

  •  Frank Heine/Frank Lose: Die grossen Passagierschiffe der Welt. 7 Auflage. Koehlers Verlagsgesellschaft, 15. März 2010, ISBN 3782210034.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: IMO 8512281 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien