Stephanie Forrester

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stephanie Emma Forrester (* 30. April 1969 in Aberdeen) ist eine ehemalige britische Duathletin und Triathletin.

Werdegang[Bearbeiten]

Im Juli 1998 wurde Stephanie Forrester Dritte bei der Triathlon-Europameisterschaft auf der Kurzdistanz (Olympische Distanz: 1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren und 10 km Laufen).
1999 wurde sie Duathlon-Staatsmeisterin und 2000 holte sie sich im französischen Calais den Titel der Duathlon-Weltmeisterin.[1]

Bei den Olympischen Sommerspielen belegte sie im September 2000 in Sydney als beste Britin den fünfzehnten Rang. Die beiden neben ihr gestarteten Athletinnen Sian Brice (Dritte der EM 1999) und Michelle Dillon konnten das Ziel nicht erreichen.

Sportliche Erfolge[Bearbeiten]

(DNF – Did Not Finish)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 2000 Duathlon World Championships Calais, France