TVM-Farm Frites

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel befasst sich mit dem Männer-Team von Farm-Frites, zum Frauen-Team siehe Team Farm Frites - Hartol.

TVM-Farm Frites (auch TVM, TVM-Van Schilt, TVM-Ragno, TVM-Sanyo und TVM-Bison Kit) war eine niederländische Radsportmannschaft für Männer, die von 1988 bis 1999 existierte. Nach 1999 zog sich der Hauptsponsor TVM zurück und das Team setzte sich 2000 unter dem Namen Farm Frites fort. 2001 fusionierte Farm Frites mit Domo zu Domo-Farm Frites.

Gemanagt wurde das Team u. a. von Cees Priem, Guido Van Calster und Walter Verlee.

Tour de France 1998[Bearbeiten]

TVM wurde im Rahmen der Festina-Affäre von der Tour de France 1998 ausgeschlossen. Während der Tour wurde bekannt, dass im März desselben Jahres ein Teamwagen von TVM an der französischen Grenze mit EPO-Ampullen erwischt wurde.[1] Am 28. Juli war daraufhin das Hotel des Teams von der Polizei durchsucht worden. Die Fahrer wurden in ein Krankenhaus gebracht, wo Blut-, Urin- und Haarproben von ihnen genommen wurden.[2] Im Juli 2014 gaben die beiden TVM Fahrer Bart Voskamp und Jeroen Blijlevens gegenüber dem niederländischen Fernsehen zu, unter anderem die Substanzen im Lkw versteckt zu haben um sie über die Grenze zu schmuggeln. Ebenfalls gaben beide Fahrer außerdem an, dass TVM-Teamleiter Cees Priem davon nichts gewusst habe und damals in Frankreich zu Unrecht verurteilt worden sei. Priem selber war, mit diesen Aussagen konfrontiert, sichtlich getroffen, sagte aber "besser spät als nie".[3]

Bekannte Fahrer[Bearbeiten]

Größte Erfolge[Bearbeiten]

Klassiker[Bearbeiten]

Rundfahrten[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Doping bei TVM im März 1998 (Englisch)
  2. Chronology of 1998 Tour de France drug scandal (Version vom 9. November 2013 im Internet Archive)
  3. bvn.tv: Andere tijden sport abgerufen am 16. Juli 2014