Tirreno–Adriatico

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Profi-Radrennen Tirreno–Adriatico ist ein einwöchiges italienisches Etappenrennen, das jährlich im März ausgetragen wird. Es gehörte zu der im Jahr 2005 eingeführten UCI ProTour, einer Serie der wichtigsten Radrennen des Jahres. Seit 2011 gehört das Rennen zur Nachfolgeserie UCI World Tour.

Die Fahrt zwischen der westitalienischen tyrrhenischen Küste und der ostitalienischen Adriaküste bietet mit ihrem abwechslungsreichen Profil vor allem Sprintern und Allroundfahrern viele Möglichkeiten sich auszuzeichnen und hat sich neben dem gleichzeitig ausgetragenen Etappenrennen Paris–Nizza inzwischen fest etabliert. Das Rennen gilt als gute Vorbereitung auf den Klassiker Mailand–San Remo. Rekordsieger ist der Belgier Roger De Vlaeminck, der das Rennen zwischen 1972 und 1977 sechs Mal in Folge gewann.

Siegerliste[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]