Tim Ecclestone

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Tim Ecclestone Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 24. September 1947
Geburtsort Toronto, Ontario, Kanada
Größe 178 cm
Gewicht 82 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Rechter Flügel
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
NHL Amateur Draft 1964, 2. Runde, 9. Position
New York Rangers
Spielerkarriere
1965–1966 Etobicoke Indians
1966–1967 Kitchener Rangers
1967–1971 St. Louis Blues
1971–1973 Detroit Red Wings
1973–1974 Toronto Maple Leafs
1974–1978 Atlanta Flames

Tim James Ecclestone (* 24. September 1947 in Toronto, Ontario) ist ein ehemaliger kanadischer Eishockeyspieler und -trainer, der in seiner aktiven Zeit von 1965 bis 1978 unter anderem für die St. Louis Blues, Detroit Red Wings, Toronto Maple Leafs und Atlanta Flames in der National Hockey League gespielt hat.

Karriere[Bearbeiten]

Tim Ecclestone wurde bereits als Nachwuchsspieler im NHL Amateur Draft 1964 in der zweiten Runde als insgesamt neunter Spieler von den New York Rangers ausgewählt, für die er allerdings nie spielte. Nach seiner Juniorenzeit bei den Etobicoke Indians und den Kitchener Rangers in der Ontario Hockey Association, wurde er im Sommer 1967 von den neugegründeten St. Louis Blues verpflichtet, für die er die folgenden vier Spielzeiten lang in der National Hockey League aktiv war, ehe er am 6. Februar 1971 zusammen mit Red Berenson im Tausch für Garry Unger und Wayne Connelly an die Detroit Red Wings abgegeben wurde, für die er weitere drei Jahre lang in der NHL auf dem Eis stand.

Zu Beginn der Saison 1972/73 erwarben die Toronto Maple Leafs im Tausch für Pierre Jarry die Rechte am Spieler. Bis zum Ende der Spielzeit bestritt der Kanadier schließlich insgesamt 50 Spiele für die Maple Leafs, in denen er 24 Scorerpunkte, darunter neun Tore, erzielte. Bereits kurz nach dem Start der Saison 1974/75 verließ Ecclestone seine Heimatstadt wieder, um für die Atlanta Flames aufzulaufen, bei denen er 1978 seine Karriere beendete. In seiner letzten Spielzeit im Profieishockey erzielte Ecclestone zudem vier Scorerpunkte, darunter ein Tor, in sechs Spielen für die Tulsa Oilers aus der Central Hockey League.

Anschließend blieb Ecclestone seiner Mannschaft aus Atlanta treu, für die er bis 1980 als Assistenztrainer arbeitete. Als das Team vor der Saison 1980/81 ins kanadische Calgary umgesiedelt wurde, wo es fortan als Calgary Flames spielte, verließ der ehemalige Flügelspieler das Franchise und zog sich aus dem Eishockey zurück.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

NHL-Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Reguläre Saison 11 692 126 233 359 344
Playoffs 6 48 6 11 17 76

Weblinks[Bearbeiten]