Toboso

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Zur japanischen Mangaka siehe Yana Toboso.
Municipality of Toboso
Lage von Toboso in der Provinz Negros Occidental
Karte
Basisdaten
Region: Western Visayas
Provinz: Negros Occidental
Barangays: 9
Distrikt: 1. Distrikt von Negros Occidental
PSGC: 064529000
Einkommensklasse: 3. Einkommensklasse
Haushalte:
Zensus 1. Mai 2000
Einwohnerzahl: 41.658
Zensus 1. Mai 2010
Bevölkerungsdichte: 337,6 Einwohner je km²
Fläche: 123,40 km²
Koordinaten: 10° 43′ N, 123° 31′ O10.71778123.51833Koordinaten: 10° 43′ N, 123° 31′ O
Postleitzahl: 6125
Geographische Lage auf den Philippinen
Toboso (Philippinen)
Toboso
Toboso

Toboso ist eine Großraumgemeinde in der Provinz Negros Occidental auf der Insel Negros auf den Philippinen. Sie hat 41.658 Einwohner (Zensus 1. Mai 2010), die in 9 Barangays leben. Sie gehört zur dritten Einkommensklasse der Gemeinden auf den Philippinen und wird als partiell urbanisiert beschrieben.

Geographie[Bearbeiten]

Sie liegt ca. 115 km östlich von Bacolod City. Die Reisezeit beträgt ca. drei Stunden mit dem Bus, mit dem Auto ca. zwei und eine halbe Stunde. Ihre Nachbargemeinden sind Sagay City im Nordwesten, Escalante City im Norden, Calatrava im Süden und im Westen grenzt die Gemeinde an Tanon-Straße. Die Topographie der Gemeinde wird im östlichen Teil als hügelig beschrieben.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Im Gemeindegebiet liegen die Mainit Hot Springs auf dem Gebiet des Barangays San Isidro. Die Kampanoy Grotte befindet sich auf dem Gebiet des Barangays Luna. Die Grotte Trangkalan liegt auf dem Gebiet des Brgy. Magticol, bis in die Mitte des 18. Jahrhunderts wurde sie für kultische Handlungen genutzt. Die ca. 250 Meter hohen Kaskaden der Dalisun Wasserfälle liegen in der Nähe des Sitio Vergara im Brgy. Bug-ang. Der Küste vorgelagert ist das 80 Hektar große Kevin's Riff, es ist nach einer zehnminütigen Bootsfahrt zu erreichen.

Barangays[Bearbeiten]

  • Bandila
  • Bug-ang
  • General Luna
  • Magticol
  • Poblacion
  • Salamanca
  • San Isidro
  • San Jose
  • Tabun-ac

Quellen[Bearbeiten]