Urkevitz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Insel/Wartung/Bild fehltVorlage:Infobox Insel/Wartung/Fläche fehlt

Urkevitz
Gewässer Ostsee
Geographische Lage 54° 27′ 56″ N, 13° 13′ 11″ O54.46555555555613.2197222222225Koordinaten: 54° 27′ 56″ N, 13° 13′ 11″ O
Urkevitz (Mecklenburg-Vorpommern)
Urkevitz
Länge 1 km
Breite 300 m
Höchste Erhebung m
Einwohner (unbewohnt)

Urkevitz ist eine unbewohnte Insel im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft. Sie liegt in der Ostsee zwischen den Inseln Rügen und Ummanz; von letzterer ist sie keine 100 Meter entfernt. Die Insel ist etwa 1000 Meter lang, bis zu 300 Meter breit und 5 Meter hoch.

Sie ist, wie die Nachbarinseln Liebes, Mährens und Wührens, ein Vogelschutzgebiet. Eine Brücke führt von Ummanz nach Urkevitz, die Insel darf aber nicht betreten werden.