Wahlkreise in Island

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wahlkreise Islands

Seit 2003 gibt es sechs Wahlkreise in Island (kjördæmi).

Durch diese Unterteilung Islands soll erreicht werden, dass für jeden Parlamentarier etwa die gleiche Stimmenzahl erforderlich ist. Zwischen 1959 und 2003 hatte Island acht Wahlkreise, von 1844 bis 1959 gab es 32 Wahlkreise.

Wahlkreis Wahlberechtigte Parlamentssitze
Norðausturkjördæmi    27.888   10
Norðvesturkjördæmi    21.126   9
Reykjavíkurkjördæmi norður    43.775   11
Reykjavíkurkjördæmi suður    43.398   11
Suðurkjördæmi    30.597   10
Suðvesturkjördæmi    54.584   12