Wappen von Saint-Pierre und Miquelon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen von Saint-Pierre und Miquelon

Das Wappen von Saint-Pierre und Miquelon, einem französischen Überseegebiet, ist ein geteiltes und oben im vergrößerten Schildhaupt zweimal gespaltenes auf zwei gekreuzten Ankern liegender Wappenschild.

Im blauen Schild eine goldene Kogge mit drei Masten und goldenen geblähten Segeln. Die goldenen Wimpel auf den Masten und die goldene Heckflagge wehen nach rechts. Das Schildhaupt zeigt mittig gestreutes Hermelin in Weiß, das rechts in Rot ein schragengelegtes grünes Kreuz über dem ein weißes liegt und links in Rot zwei pfahlgestellte laufende goldene leopardierende Löwen zeigt.

Auf dem Wappen ruht eine Schiffskrone und auf weißem Band am Schildfuß steht in schwarzen Buchstaben „A MARE LABOR“.

Siehe auch[Bearbeiten]