Yusuf Saad Kamel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Medaillenspiegel
Yusuf Saad Kamel
Yusuf Saad Kamel
Mittelstreckenläufer
BahrainBahrain Bahrain
Weltmeisterschaften
Gold 2009 Berlin 1500 m
Bronze 2009 Berlin 800 m
Hallenweltmeisterschaften
Bronze 2008 Valencia 800 m

Yusuf Saad Kamel (Geburtsname Gregory Konchellah; * 29. März 1983 in Narok, Provinz Rift Valley) ist ein bahrainischer Mittelstreckenläufer kenianischer Herkunft.

Der Sohn von Billy Konchellah, dem zweifachen Weltmeister im 800-Meter-Lauf, wechselte im November 2003 die Staatsbürgerschaft und startet seitdem für Bahrain.[1] 2004 startete er über 800 m bei den Olympischen Spielen in Athen, schied jedoch bereits im Vorlauf aus. Kurze Zeit später konnte er mit dem Sieg beim Leichtathletik-Weltfinale in Monaco einen Achtungserfolg verbuchen.

Bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2005 in Helsinki erreichte er im 800-Meter-Lauf die Halbfinalrunde. 2006 siegte er beim Leichtathletik-Weltcup in Athen, 2007 beim Leichtathletik-Weltfinale in Stuttgart.

2008 gewann er bei den Hallenweltmeisterschaften in Valencia seine erste internationale Medaille, als er über 800 m in persönlicher Hallenbestleistung von 1:45,26 min den dritten Rang belegte. Bei den Olympischen Spielen im selben Jahr in Peking wurde er Fünfter.

Den bisher größten Erfolg seiner Karriere feierte er jedoch im 1500-Meter-Lauf. Bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2009 gewann er über diese Distanz die Goldmedaille. In dem eher langsamen Rennen konnte er am Schluss seine Spurtstärke ausspielen und verwies in 3:35,93 min Deresse Mekonnen und Bernard Lagat auf die Plätze. Vier Tage später holte Kamel im 800-Meter-Lauf mit 1:45,35 min die Bronzemedaille hinter Mbulaeni Mulaudzi und Alfred Kirwa Yego.

Yusuf Saad Kamel ist 1,84 m groß und wiegt 70 kg. Er trainiert in der Schweiz bei Tariq Sabt, dem Ehemann und Trainer von Maryam Yusuf Jamal. In seinem Heimatdorf betreibt er eine Weizenfarm.

Bestleistungen[Bearbeiten]

  • 800 m: 1:42,79 min, 29. Juli 2008, Monaco
  • 1500 m: 3:31,56 min, 28. Juli 2009, Monaco

Weblinks[Bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. Runner’s World: WM Berlin 1.500 m: Konchellahs Sohn Yusuf Saad Kamel triumphiert über 1.500 m. 20. August 2009