Zac Rinaldo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Zac Rinaldo Eishockeyspieler
Zac Rinaldo
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 15. Juni 1990
Geburtsort Mississauga, Ontario, Kanada
Größe 180 cm
Gewicht 77 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Rechter Flügel
Nummer #36
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2008, 6. Runde, 178. Position
Philadelphia Flyers
Spielerkarriere
bis 2007 Hamilton Red Wings
2007 Toronto St. Michael’s Majors
2007–2009 Mississauga St. Michael’s Majors
2009–2010 London Knights
2010 Barrie Colts
2010–2011 Adirondack Phantoms
seit 2011 Philadelphia Flyers

Zac Rinaldo (* 15. Juni 1990 in Mississauga, Ontario) ist ein kanadischer Eishockeyspieler. Seit 2011 spielt er für die Philadelphia Flyers in der National Hockey League auf der Position des rechten Flügelstürmers.

Karriere[Bearbeiten]

Zac Rinaldo gehörte ab der Saison 2007/08 zum Stammkader des Ontario-Hockey-League-Klubs Mississauga St. Michael’s Majors, bei denen er sich schnell durch sein körperbetontes Spiel auszeichnete. Beim NHL Entry Draft 2008 wurde der Kanadier in der sechsten Runde an insgesamt 178. Position von den Philadelphia Flyers ausgewählt. Nach insgesamt 107 Partien für die St. Michael’s Majors wurde Rinaldo am 6. Januar 2009 im Tausch gegen Kale Kerbashian zu den London Knights transferiert.[1] Der Flügelspieler absolvierte in der regulären Saison der OHL-Spielzeit 2008/09 56 Partien, dabei erhielt er 201 Strafminuten; mehr als jeder andere Spieler der OHL.

Am 11. August 2009 unterschrieb Zac Rinaldo einen Einstiegsvertrag bei den Flyers.[2] Nach 34 Partien für die Knights in der Spielzeit 2009/10 wurde der Stürmer am 9. Januar 2010 im Tausch gegen Chris DeSousa zu den Barrie Colts transferiert.[3] Rinaldo beendete die Saison 2009/10 mit insgesamt 255 Strafminuten und war damit wie in der Vorsaison der am Häufigsten bestrafte Spieler der Ontario Hockey League. In der Saison 2010/11 der American Hockey League gehörte der Spieler zum Stammpersonal von Philadelphias Farmteam Adirondack Phantoms. Rinaldo stellte am Ende der Spielzeit mit 331 Strafminuten einen teaminternen Rekord auf; ligaweit hatte in dieser Saison nur Pierre-Luc Létourneau-Leblond mit 334 Strafminuten eine höhere Anzahl. Nach Ende der regulären AHL-Saison wurde er für zwei NHL-Play-off-Partien in den Kader der Philadelphia Flyers berufen.

Nach fünf Einsätzen für die Flyers zu Beginn der NHL-Saison 2011/12 wurde Rinaldo zurück zu den Phantoms geschickt. Der Flügelstürmer absolvierte vier Partien für Philadelphias AHL-Farmteam, bevor er zurück in den NHL-Kader berufen wurde. In der Folge erspielte sich Rinaldo einen Stammplatz im Kader der Philadelphia Flyers. Auch in der NHL blieb Zac Rinaldo seiner harten Spielweise treu und sammelte in den 66 Partien, die er in der regulären Saison zum Einsatz kam, 232 Strafminuten. Damit war er hinter Derek Dorsett der am Zweithäufigsten bestrafte Spieler der National Hockey League.[4] Zusätzlich erhielt er in fünf Play-off-Partien 48 Strafminuten. Darüber hinaus wurde Rinaldo in seiner Rookiesaison in der NHL am 13. Februar 2012 nach einem regelwidrigen Check gegen Jonathan Ericsson von der Liga für zwei Spiele gesperrt.[5]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga GP G A Pts PIM +/− GP G A Pts PIM +/−
2006–07 Hamilton Red Wings OPJHL 44 16 16 32 193 16 4 4 8 48
2006–07 Toronto St. Michael’s Majors OHL 6 0 0 0 3 –3
2007–08 Mississauga St. Michael’s Majors OHL 63 7 7 14 191 –14 4 0 0 0 9 –3
2008–09 Mississauga St. Michael’s Majors OHL 34 6 7 13 112 +3
London Knights OHL 22 4 13 17 89 +15 8 1 1 2 26 –3
2009–10 London Knights OHL 34 8 7 15 148 +2
Barrie Colts OHL 26 2 8 10 107 +7 4 2 0 2 11 +1
2010–11 Adirondack Phantoms AHL 60 3 6 9 331 –7
2010–11 Philadelphia Flyers NHL 2 0 0 0 12 –1
2011–12 Adirondack Phantoms AHL 4 1 1 2 11 ±0
2011–12 Philadelphia Flyers NHL 66 2 7 9 232 –1 5 0 0 0 48 –2
2012–13 Adirondack Phantoms AHL 31 2 3 5 92 –7
2012–13 Philadelphia Flyers NHL 32 3 2 5 85 –7
OHL gesamt 185 27 42 69 649 +10 16 3 1 4 46 –5
AHL gesamt 95 6 10 16 434 –14
NHL gesamt 98 5 9 14 317 –8 7 0 0 0 60 –3

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. oursportscentral.com, Mississauga Announces Trade With London. Abgerufen am 28. November 2011 (englisch).
  2. flyers.nhl.com, Flyers Sign Four to Contracts. Philadelphia Flyers, abgerufen am 28. November 2011 (englisch).
  3. oursportscentral.com, Colts Acquire Zac Rinaldo. Abgerufen am 28. November 2011 (englisch).
  4. Spielerliste der National Hockey League aus der Saison 2011/12; sortiert nach Strafminuten. Abgerufen am 9. Mai 2012.
  5. Mike Brehm: Flyers' Zac Rinaldo suspended for two games. 13. Februar 2012, abgerufen am 9. Mai 2012 (englisch).