1368

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender

| 13. Jahrhundert | 14. Jahrhundert | 15. Jahrhundert |
| 1330er | 1340er | 1350er | 1360er | 1370er | 1380er | 1390er |
◄◄ | | 1364 | 1365 | 1366 | 1367 | 1368 | 1369 | 1370 | 1371 | 1372 | | ►►

Staatsoberhäupter · Nekrolog

Georeferenzierung Karte mit allen verlinkten Seiten: OSM, Google oder Bing
1368
Peter d. Ä. Stromer
Peter Stromer beginnt seine Versuche mit der Wald-Saat im Nürnberger Reichswald.
Porträt von Kaiser Hongwu
Hongwu wird erster Kaiser der chinesischen Ming-Dynastie.
1368 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender 816/817 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender 1360/61
Azteken-Kalender 5. Rohre - Macuilli Acatl (bis Ende Januar/Anfang Februar 4. Kaninchen - Nahui Tochtli)
Buddhistische Zeitrechnung 1911/12 (südlicher Buddhismus); 1910/11 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 67. (68.) Zyklus

Jahr des Erde-Affen 戊申 (am Beginn des Jahres Feuer-Schaf 丁未)

Dai-Kalender (Vietnam) 730/731 (Jahreswechsel April)
Iranischer Kalender 746/747
Islamischer Kalender 769/770 (Jahreswechsel 15./16. August)
Jüdischer Kalender 5128/29 (13./14. September)
Koptischer Kalender 1084/85
Malayalam-Kalender 543/544
Seleukidische Ära Babylon: 1678/79 (Jahreswechsel April)

Syrien: 1679/80 (Jahreswechsel Oktober)

Spanische Ära 1406
Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 1424/25

Ereignisse[Bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten]

Zweiter Waldemarkrieg in Skandinavien[Bearbeiten]

Eroberung Kopenhagens durch die Hanse

Heiliges Römisches Reich/Italien[Bearbeiten]

  • Karl IV. unternimmt seinen zweiten Italienzug. Dieser römisch-deutsche Kaiser schickt ein großes Heeresaufgebot zur Unterstützung des 1367 nach Rom zurückgekehrten Papstes Urban V.
  • In Augsburg führt ein Aufstand der städtischen Handwerker gegen die herrschenden Patrizierfamilien zur Einführung einer Zunftverfassung.

Osmanisches Reich[Bearbeiten]

Kaiserreich China[Bearbeiten]

General Xu Da

Xu Da, General der gegen die Herrschaft der Mongolen in China rebellierenden Roten Turbane, greift die chinesische Hauptstadt Dadu an und zwingt nach gewonnener Schlacht Kaiser Toghan Timur aus der mongolischen Yuan-Dynastie zur Flucht nach Norden. Im Laufe dieser Verfolgung gelingt es ihm, den eigentlich mit den Mongolen verbündeten koreanischen General Yi Seonggye, den späteren Gründer der koreanischen Joseon-Dynastie, auf seine Seite zu ziehen.

Der oberste Rebellenführer Zhu Yuanzhang proklamiert sich unter dem Namen Hongwu am 14. September zum ersten Kaiser der Ming-Dynastie. In seiner Regierungszeit steht der wirtschaftliche Wiederaufbau und der Aufbau einer neuen absolutistisch-zentralistischen Verwaltungsstruktur im Mittelpunkt der Bemühungen. Außerdem beginnt die Verlegung der Hauptstadt nach Süden. Zunächst lässt Hongwu Kaifeng, die alte Hauptstadt der Song-Dynastie, und die Hauptstadt der Han- und Tang-Dynastie Chang’an auskundschaften, dann legt er sich auf seinen eigenen Geburtsort Fengyang fest, einige hundert Kilometer nordwestlich von Nanjing. Hier will er seine neue Residenz, die Mittlere Hauptstadt (Zhongdu), errichten. Es ist die bisher südlichste Residenzstadt des chinesischen Gesamtreichs.

Japan[Bearbeiten]

Wirtschaft[Bearbeiten]

Wissenschaft und Technik[Bearbeiten]

Religion[Bearbeiten]

Geboren[Bearbeiten]

Kaiser Sigismund

Gestorben[Bearbeiten]

Blanche von Lancaster, Die Dame mit Einhorn, aus einer Serie von flämischen Wandbehängen (15. Jhd.)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: 1368 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien