194 Länder

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
194 Länder
Mark Forster
Veröffentlichung 13. September 2019
Länge 3:40
Genre(s) Pop
Autor(en) Mark Cwiertnia,
Robin Haefs,
Ralf Christian Mayer
Daniel Nitt,
Konstantin Scherer,
Vincent Stein,
Philipp Steinke
Label Four Music
Album Liebe

194 Länder ist ein Lied des deutschen Popsängers Mark Forster. Es ist die vierte Singleauskopplung aus seinem vierten Studioalbum Liebe.

Entstehung und Artwork[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geschrieben wurde das Lied gemeinsam von Mark Cwiertnia (Mark Forster), Robin Haefs, Ralf Christian Mayer, Daniel Nitt, Konstantin Scherer (Djorkaeff), Vincent Stein (Beatzarre) und Philipp Steinke. Das Arrangement erfolgte ebenfalls von Daniel Nitt.[1]

Die Lead- und Backing Vocals wurden teils von Mark Forster gesungen. Das Keyboard und weitere Backingvocals wurden von Daniel Nitt und Konstantin „Djorkaeff“ Scherer übernommen.

194 Länder wurde unter dem Musiklabel Four veröffentlicht und durch Sony/ATV Music Publishing vertrieben.

Veröffentlichung und Promotion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Erstveröffentlichung von 194 Länder erfolgte am 16. November 2018 auf dem vierten Studioalbum Liebe. Am 13. September 2019 wurde 194 Länder als Single zum Einzeldownload veröffentlicht.[2] Um das Lied zu bewerben, erfolgt am 21. September 2019 ein Liveauftritt von Mark Forster in der ProSieben-Show Schlag den Star.[3] Des Weiteren wird Forster die Single im Zuge der Preisverleihung des Radiopreises 2019 präsentieren.[4]

Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Liedtext zu 194 Länder wurde in deutscher Sprache verfasst. Die Musik wurde von Beatzarre, Djorkaeff, Mark Forster, Robin Haefs, Daniel Nitt und Philipp Steinke komponiert, der Text von Beatzarre, Djorkaeff, Forster, Ralf Christian Mayer, Nitt und Steinke geschrieben[1] Musikalisch bewegt sich das Lied im Bereich der Popmusik. Inhaltlich beschäftigt sich das Lied mit der Abenteuerlust und der Sehnsucht nach einer geliebten Person an jedem Ort der Welt. In 194 Länder schreibt Forster sehr autobiografisch und erwähnt zahlreiche Orte, welche ihn auf seinem Weg begleitet haben, wie den Jakobsweg. Ebenso werden die berühmten Abbey Road Studios erwähnt, in denen Forster 2017 seine Single Kogong aufnahm.[5]

Das Lied beginnt mit einem Intro, darauf folgt die erste Strophe, auf die eine Bridge und zum ersten Mal der Refrain folgt. Auf diesen folgt die zweite Strophe, sowie die Bridge und der Refrain. Das Lied endet mit dem sich wiederholenden Refrain.

Hintergrundinformationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Forster erwähnte das 194 Länder im Detail in der fünfteiligen Dokumentation LIEBE, welche er zur Promotion des gleichnamigen Albums auf YouTube veröffentlichte.[6] Dort geht er auch näher auf das Gefühl ein, immer an eine Person denken zu müssen, egal an welchem Ort er sich befinde und dass er selbst in solchen Augenblicken auf sein Handy starre, um Kontakt zu jener Person aufzunehmen. Begleitet wurde die Dokumentation von Lutz van der Horst.

Charts und Chartplatzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chartplatzierungen
(vorläufig)
Erklärung der Daten
Singles[7]
194 Länder
  DE 20 27.09.2019 (… Wo.)
  AT 50 01.11.2019 (… Wo.)

194 Länder erreichte Position 20 der deutschen Singlecharts.[7]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Repertoiresuche. online.gema.de, abgerufen am 6. September 2019.
  2. 194 Länder (Single Version). listen.tidal.com, abgerufen am 27. September 2019.
  3. Schlag den Star – Max vs. Teddy – TV-Shows | BRAINPOOL Tickets. Abgerufen am 5. September 2019.
  4. Radio Hamburg: Deutscher Radiopreis 2019 - Mark Forster, Lena und Nico Santos stehen auf der Bühne. Abgerufen am 5. September 2019 (deutsch).
  5. Mark Forster - Kogong (Studio Akustik Version). Abgerufen am 5. September 2019.
  6. Mark Forster – LIEBE Folge 5. Abgerufen am 5. September 2019.
  7. a b Chartquellen: DE AT