ATP Challenger Athen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tennis Status Athens Open
ATP Challenger Tour
Austragungsort Athen
GriechenlandGriechenland Griechenland
Erste Austragung 2008
Letzte Austragung 2012
Kategorie Challenger
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/32Q/16D
Preisgeld 42.500 
Stand: 20. August 2016

Das ATP Challenger Athen (offizieller Name: „Status Athens Open“) war ein von 2008 bis 2012 jährlich stattfindendes Tennisturnier in Athen. Es war Teil der ATP Challenger Tour und wurde im Freien auf Hartplatz ausgetragen. Lu Yen-hsun ist mit je einem Titel in Einzel und Doppel Rekordsieger des Turniers.

Liste der Sieger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Sieger Finalgegner Ergebnis
2012 AustralienAustralien Marinko Matosevic BelgienBelgien Ruben Bemelmans 6:3, 6:4
2011 DeutschlandDeutschland Matthias Bachinger RusslandRussland Dmitri Tursunow kampflos
2010 Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh Lu Yen-hsun DeutschlandDeutschland Rainer Schüttler 3:6, 7:64, 6:4
2009 PortugalPortugal Rui Machado SpanienSpanien Daniel Muñoz de La Nava 6:3, 7:64
2008 NiederlandeNiederlande Martin Verkerk RumänienRumänien Adrian Cruciat 6:3, 6:3

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Sieger Finalgegner Ergebnis
2012 DeutschlandDeutschland Andre Begemann
AustralienAustralien Jordan Kerr
SpanienSpanien Gerard Granollers
GriechenlandGriechenland Alexandros Giakoupovits
6:2, 6:3
2011 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Colin Fleming
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Scott Lipsky
DeutschlandDeutschland Matthias Bachinger
DeutschlandDeutschland Benjamin Becker
kampflos
2010 SudafrikaSüdafrika Rik De Voest
Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh Lu Yen-hsun
NiederlandeNiederlande Robin Haase
NiederlandeNiederlande Igor Sijsling
6:3, 6:4
2009 AustralienAustralien Rameez Junaid
DeutschlandDeutschland Philipp Marx
NiederlandeNiederlande Jesse Huta Galung
PortugalPortugal Rui Machado
6:4, 6:3
2008 SpanienSpanien Marc López
SpanienSpanien Gabriel Trujillo Soler
GriechenlandGriechenland Konstantinos Economidis
GriechenlandGriechenland Alexandros Giakoupovits
6:4, 6:4

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]