AZ Medien

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von AZ Medien Gruppe)
Wechseln zu: Navigation, Suche
AZ Medien AG
Logo AZ Medien
Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründung 1996
Sitz Aarau, Schweiz
Leitung Peter Wanner (Verleger und Verwaltungsratspräsident) & Axel Wüstmann (CEO)
Mitarbeiter ~ 1'000 (2016)
Branche Medien
Website www.azmedien.ch

Die AZ Medien AG ist ein Medienunternehmen mit Sitz in Aarau.[1] Weitere Standorte befinden sich in der ganzen Nordwestschweiz.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Geschichte von AZ Medien reicht zurück bis ins Jahr 1836, als Josef Zehnder, Ururgrossvater des heutigen Verlegers Peter Wanner, erstmals die Aargauer Volkszeitung herausgab. 1848 gründete Zehnder die erste täglich erscheinende Zeitung auf dem Platz Baden, aus der später das Badener Tagblatt hervorging. Fast parallel dazu gründete 1847 Verleger Samuel Landolt das Aarauer Tagblatt, das 1880 den Namen Aargauer Tagblatt annahm.

Die AZ Medien gingen 1996 aus dem Zusammenschluss der Medienhäuser Aargauer Tagblatt AG und Badener Tagblatt AG hervor. 2001 wurde die Mittelland Zeitung gegründet – eine Kooperation der Aargauer Zeitung, der Solothurner Zeitung, des Oltner Tagblatts und des Zofinger Tagblatts sowie der Limmattaler Zeitung und der Basellandschaftlichen Zeitung. Aus dieser Zusammenarbeit entstand 2007 Der Sonntag. 2009 übernahmen die AZ Medien die Vogt-Schild Medien AG[2], Herausgeberin der Solothurner Zeitung, und nahmen das umgebaute AZ Mediencenter in Aarau in Betrieb. Im Jahr darauf fand die Stabsübergabe an den neuen CEO der AZ Medien, Christoph Bauer, statt. Ende 2012 verliess Bauer das Unternehmen, Verleger Peter Wanner übernahm interimistisch die Nachfolge.[3] Seit 2013 ist Axel Wüstmann CEO der AZ Medien.[4]

Ende 2011 übernahmen die AZ Medien die Regionalsender TeleZüri und TeleBärn, welche nun zusammen mit Tele M1 die TV-Senderfamilie von AZ Medien bilden.[5] Anfang 2012 erschien erstmals die bz Basel, die regionale Tageszeitung für Stadt und Agglomeration Basel.[6] Im selben Jahr gaben AZ Medien ihren regionalen Tageszeitungen eine nationale Markenklammer: Die Nordwestschweiz (seit Juni 2014 az Nordwestschweiz). 2013 lancierten die AZ Medien, durch die Kooperation mit Südostschweiz Medien, die Sonntagszeitung Schweiz am Sonntag.[7]. Im selben Jahr investierten die AZ Medien mit der Beschaffung einer neuen Druckmaschine[8] und Beteiligungen am News-Website Watson.ch in die Zukunft.[9] Durch den neuen Sender TV24 vergrösserte sich die Sendefamilie von AZ Medien 2014.[10] Ebenfalls bekam Die Nordwestschweiz ein neues Layout verpasst, und die Dietschi AG wurde übernommen. Somit gehört nun das OT Oltner Tagblatt ebenfalls zu AZ Medien.[11] Als Abschluss des Jahres 2014 wurde in Aarau das neue Druckzentrum eröffnet.[12]

Seit 2016 sind Radio 24 und Radio Argovia unter Führung von AZ Medien in das Unternehmen integriert.[13]

Produkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

AZ Medien geben unter anderem die az Aargauer Zeitung, bz Basellandschaftliche Zeitung, bz basel, az Limmattaler Zeitung, az Solothurner Zeitung, az Grechner Tagblatt, Oltner Tagblatt und die Schweiz am Sonntag heraus, multimedial vernetzt mit regionalen Online-Newsportalen, E-Paper, iPad und Mobileapplikationen, Fernsehsender, verschiedene auflagenstarke, ein- bis zweimal erscheinende Wochenzeitungen, Fach- und Special-Interest-Zeitschriften sowie Kundendruck runden die Produkte- und Servicepalette ab.

Zeitungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sieben Zeitungen mit neun Regionalausgaben bilden zusammen mit dem Kooperationspartner Zofinger Tagblatt die az Nordwestschweiz und erscheinen als gedruckte Tageszeitungen und online.

Die Sonntagszeitung Schweiz am Sonntag, die seit 2013 zusammen mit Südostschweiz Medien herausgegeben wird, erscheint mit acht Regionalausgaben.

Anzeiger und Wochenzeitungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu AZ Medien gehören elf Anzeiger und Wochenzeitungen:

  • Azeiger
  • Anzeiger aus dem Bezirk Affoltern
  • Berner Landbote
  • Grenchner Stadt-Anzeiger
  • Lenzburger Bezirks-Anzeiger
  • Der Seetaler/Der Lindenberg
  • Limmatwelle
  • Stadtanzeiger Olten
  • Wochenblatt für das Birseck und Dorneck
  • Wochenblatt für das Schwarzbubenland/Laufental
  • Oberbaselbieter Zeitung

Special-Interest- und Fachzeitschriften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen produziert ausserdem die Zeitschriften:

  • Kochen
  • Wir eltern
  • Fit for life
  • Natürlich
  • Bâtitech
  • HK Gebäudetechnik
  • ET Elektrotechnik
  • SMART TECH[14]
  • Haustech
  • Natürlich

Bücher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der AT Verlag, Sachbuchverlag der AZ Medien mit Standorten in der Schweiz und Deutschland, publiziert Bücher zu den Kernthemen Kochen, Heilkunde, Orte der Kraft, Werken und Reisen/Schweiz.

TV[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die grösste regionale TV-Senderfamilie der Schweiz mit zwei nationalen Sendern sowie die eigene Vermarktungsfirma Belcom zählen ebenfalls zu den AZ Medien.

  • TeleZüri
  • Tele M1
  • TeleBärn
  • TV24
  • TV25

Beteiligungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die wichtigsten Beteiligungen von AZ Medien umfassen: AZ Anzeiger AG, AZ Fachverlage AG, AZ Management Services AG, AZ Regionalfernsehen AG (vormals Tele M1 AG), AZ TV Productions AG, AZ Verlagsservices AG, AZ Vertriebs AG, AZ Zeitungen AG, Dietschi AG, Belcom AG, Fixxpunkt AG, Media Factory AG, Mittelland Zeitungsdruck AG, Vogt-Schild Druck AG, VS Vertriebs GmbH und Weiss Medien AG.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eintrag der AZ Medien AG im Handelsregister der Schweiz. In: Moneyhouse.
  2. AZ Medien AG übernimmt Vogt-Schild Holding komplett. In: Klein Report. 17. März 2009. Abgerufen am 11. Mai 2011.
  3. CEO Christoph Bauer geht. In: persoenlich.com. 20. Dezember 2012.
  4. Axel Wüstmann kündigt Investitionen in Online-Projekte an. In: persoenlich.com. 29. September 2013.
  5. AZ Medien übernehmen TeleBärn und TeleZüri. In: Tamedia. 23. August 2011 (Medienmitteilung).
  6. AZ Medien lanciert Tageszeitung BZ Basel. In: Werbewoche. 20. Dezember 2011. Abgerufen am 19. Juli 2012.
  7. «Sonntag» und «Südostschweiz am Sonntag» fusionieren. In: persoenlich.com. 30. Januar 2013.
  8. AZ Medien beschaffen neue Druckmaschine für 20 Millionen. In: Aargauer Zeitung. 4. September 2013.
  9. AZ-Medien starten News-Website. In: NZZ Online. 27. Oktober 2013.
  10. AZ-Medien lancieren den neuen TV-Sender «TV24». In: persoenlich.com. 10. Dezember 2013.
  11. «Oltner Tagblatt» fast ganz übernommen. In. persoenlich.com. 25. September 2014.
  12. AZ Medien eröffnen neues Druckzentrum. In: Klein Report. 14. November 2014.
  13. Radio Argovia und Radio 24 werden per 01.01.2016 in AZ Medien integriert | werbewoche. In: www.werbewoche.ch. Abgerufen am 12. Februar 2016.
  14. SMART TECH – Das Industriemagazin. In: www.azmedien.ch. Abgerufen am 9. Mai 2016.