Abschnittsbefestigung Burggraf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Abschnittsbefestigung Burggraf
Abschnittsbefestigung Burggraf

Abschnittsbefestigung Burggraf

Alternativname(n): Burggrafenstein, Furchste
Entstehungszeit: Vorgeschichtlich
Burgentyp: Höhenburg, Spornlage
Erhaltungszustand: Burgstall
Ort: Gräfenberg-Thuisbrunn-„Burggraf“
Geographische Lage 49° 40′ 54,2″ N, 11° 16′ 56,3″ OKoordinaten: 49° 40′ 54,2″ N, 11° 16′ 56,3″ O
Abschnittsbefestigung Burggraf (Bayern)
Abschnittsbefestigung Burggraf

Die Abschnittsbefestigung Burggraf, auch Burggrafenstein oder Furchste genannt, ist eine abgegangene vorgeschichtliche oder frühmittelalterliche Abschnittsbefestigung auf einem Bergsporn, der nördlich vom Trubachtal bei Untertrubach und westlich vom Großenoher Tal be Dörnhof begrenzt wird. Die Anlage liegt im Gemeindegebiet von Hiltpoltstein im Landkreis Forchheim in Bayern.

Von der 1417 als Burgstall erwähnten Wallanlage mit Torgasse an der Südwestecke und vermutlich einer zweiten an der Südostseite sind noch Reste von zwei Abschnittswällen erhalten.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Walter Heinz: Ehemalige Adelssitze im Trubachtal. Verlag Palm und Enke, Erlangen und Jena 1996, ISBN 3-7896-0554-9

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Abschnittsbefestigung Burggraf – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Eintrag zu Burggraf in der privaten Datenbank „Alle Burgen“.
Infotafel Burggraf