Hochschule der Bildenden Künste Athen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Hochschule der Bildenden Künste Athen (griechisch Ανώτατη Σχολή Καλών Τεχνών, englisch Athens School of Fine Arts) ist eine führende Hochschule der bildenden Kunst in Griechenland. Sie gliedert sich in zwei Abteilungen: die Abteilung für Bildende Kunst und die Abteilung für Kunsttheorie.

Die Vorgängerin der Hochschule wurde 1837 gegründet und war später jahrzehntelang Teil der Nationalen Technischen Universität. 1910 erlangte sie den Status einer selbstständigen Hochschule. Der alte Campus und die Verwaltung befinden sich in der Odós Patisíon 42. 1992 zogen die meisten Bereiche der Hochschule in den neuen Campus (Odós Pireós 256) in einer ehemaligen Textilfabrik aus den 1950er Jahren um, die für die Kunsthochschule entsprechend umgebaut wurde.

Ehemalige Professoren und Studenten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]