Universität Ioannina

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Universität Ioannina
Logo
Gründung 1964 bzw. 1970
Trägerschaft staatlich
Ort Ioannina, Griechenland
Rektor Triantafyllos A.D. Albanis
Studenten ca. 22.000
Website www.uoi.gr
Universität Ioannina, ehemaliges Kloster

Die Universität Ioannina (griechisch: Πανεπιστήμιο Ιωαννίνων, Panepistimio Ioanninon) ist eine staatliche griechische Campusuniversität auf einem modernen 850 Hektar großen Campus, 6 Kilometer südlich der nordgriechischen Stadt Ioannina. Zum Campus gehört auch das Kloster Dourouti aus dem 18. Jahrhundert.

Seit dem Jahr 2001 beherbergt der Campus das Biomedical Research Institute - des griechischen Forschungszentrums FORTH.

Die Universität ist Mitglied im Netzwerk der Balkan-Universitäten (Albanien, Bosnien-Herzegowina, Bulgarien, Griechenland, Kosovo, Kroatien, Rumänien, Serbien, Slowenien, Türkei, Mazedonien, Moldawien, Montenegro).[1]

Fakultäten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Universität Ioannina gliedert sich in die Fakultäten:

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Professores

Alumni

Doctores honoris causa

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: University of Ioannina – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Konferenz der Balkan Universitäten Mai 2010 in Edirne