Alan Alborn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alan Alborn Skispringen
Alan Alborn am Holmenkollen 2006

Alan Alborn am Holmenkollen 2006

Voller Name Alan Jacob Alborn
Nation Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Geburtstag 13. Dezember 1980
Geburtsort AnchorageVereinigte Staaten
Karriere
Verein Alaska Jumping Club
Debüt im Weltcup 12. Dezember 1998
Pers. Bestweite 221,5 m Sport records icon NR.svg (Planica 2002)
Status zurückgetreten
Karriereende 2007
Medaillenspiegel
Nationale Medaillen 3 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
Logo des US Ski Teams US-Meisterschaften
Gold 1999 Lake Placid Einzel
Gold 2001 Chevy Trucks Einzel K120
Silber 2001 Chevy Trucks Einzel K90
Gold 2002 Steamboat Springs Einzel
Platzierungen
 Gesamtweltcup 20. (2001/02)
 Skiflug-Weltcup 27. (2000/01)
 Sprung-Weltcup 53. (1999/00)
 Vierschanzentournee 14. (2001/02)
 Nordic Tournament 22. (2002)
 Sommer-Grand-Prix 8. (2001)
 

Alan Jacob Alborn (* 13. Dezember 1980 in Anchorage, Alaska) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Skispringer.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit dem Jahre 2001 ist er US-Rekordhalter im Skifliegen mit einem Flug von 221,5 m (Planica, Slowenien). Über viele Jahre hinweg war Alborn der bedeutendste Skispringer der USA und sechs Jahre lang Mitglied der Nationalmannschaft.

Alborn war bereits im Alter von erst 17 Jahren Teilnehmer der Olympischen Spiele 1998 in Nagano und nahm im Jahre 2002 Jahre an seinen zweiten Olympischen Spielen in Salt Lake City teil.

Im Weltcup war die Saison 2001/02 mit einem 20. Platz im Gesamtklassement seine erfolgreichste. Im März 2003 musste er aufgrund von anhaltenden Knieproblemen und -operationen zunächst zurücktreten. Dennoch startete er in der Wintersaison 2004/2005 ein Comeback, wurde aber durch eine erneute Knieverletzung zurückgeworfen. In den folgenden Jahren konnte er nicht mehr an frühere Erfolge anknüpfen, und kämpfte ständig um Anschluss. 2006 nahm er in Turin an seinen dritten Olympischen Spielen teil. Nach der Saison 2006/2007 beendete er seine Karriere endgültig.

Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weltcup-Platzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Platz Punkte
1998/99 58. 021
1999/00 54. 034
2000/01 55. 042
2001/02 20. 263
2002/03 63. 017
2004/05 91. 001
2005/06 76. 005

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]