Allan (Fußballspieler, 1991)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Allan
FC Salzburg versus SSC Napoli (UEFA Euroleague Achtelfinalrückspiel 14. März 2019) 04.jpg
Allan (2019)
Personalia
Name Allan Marques Loureiro
Geburtstag 8. Januar 1991
Geburtsort Rio de JaneiroBrasilien
Größe 175 cm
Position Zentrales Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
2007–2008 Madureira EC
2008–2009 CR Vasco da Gama
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2009–2012 CR Vasco da Gama 71 (1)
2012–2015 Udinese Calcio 104 (1)
2015– SSC Neapel 135 (9)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2018– Brasilien 9 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: Saisonende 2018/19

2 Stand: 10. September 2019

Allan, mit vollem Namen Allan Marques Loureiro (* 8. Januar 1991 in Rio de Janeiro), ist ein brasilianischer Fußballspieler. Er spielt als Mittelfeldspieler seit 2015 beim Serie A-Klub SSC Neapel.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anfänge in Brasilien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Allan startete seine Laufbahn 2007 im Nachwuchsbereich des Madureira EC in Rio de Janeiro. Dort erregte er die Aufmerksamkeit des höherklassig spielenden CR Vasco da Gama, welcher Allan 2008 auslieh. Bereits im Folgejahr gab er mit siebzehn Jahren sein Debüt als Profi. In der Meisterschaftsrunde wurde er im Série-B- Spiel auswärts gegen Atlético Goianiense nach der Halbzeitpause für Amaral eingewechselt.[1] Am Ende der Saison konnte Allan mit Vasco die Meisterschaft und den Aufstieg in die Série A feiern. Er bestritt in dieser Saison insgesamt 13 Einsätze. In der Saison 2010 verblieb Allan als Leihgabe bei Vasco und bestritt am 6. Juni 2010 seinen ersten Einsatz in der Série A. Am 7. Spieltag der Saison stand Allan bei der 4:0-Niederlage beim FC Santos in der Startelf.[2]

Anfang 2011 verkaufte Madureira den Spieler an Deportivo Maldonado nach Uruguay, einem Klub aus der zweiten Liga Uruguays. Maldonado wurde 2009 von einer Gruppe brasilianischer Investoren erworben und steht in dem Verdacht, als Steuersparmodell zu dienen. Spieler werden von dem Klub gekauft, kommen dort aber nie zum Einsatz, sondern werden verliehen oder weiter verkauft. Auf diese Geschäfte sind in Uruguay dann geringere Steuersätze fällig wie in Brasilien.[3] So kam Allan bei dem Klub zu keinem Einsatz, vielmehr verblieb er als Leihgabe bei Vasco. Bei Vasco hatte Allan 2011 seinen ersten Auftritt auf internationaler Klubeebene. In der zweiten Runde der Copa Sudamericana 2011 traf Vasco am 26. August 2011 im Rückspiel auf Palmeiras São Paulo.[4] Das Spiel endete 3:1 für Palmeiras. Nachdem das Vasco das Hinspiel mit 2:0 gewann, kam sein Klub aufgrund der Auswärtstorregel eine Runde weiter. In dem Wettbewerb erzielte Allan dann auch sein erstes Tor als Profi. Im Achtelfinalrückspiel am 26. Oktober 2011 gegen den Club Aurora aus Bolivien erzielte er in der 92. Minute den Schlusstreffer zum 8:3-Sieg.[5] Erst im Halbfinale schied sein Klub gegen CF Universidad de Chile aus. Mit Vasco konnte Allan in der Saison aber noch mit dem Copa do Brasil 2011 seinen ersten nationalen Titel gewinnen. Auch in das Jahr 2012 startete Allan zunächst als Leihgabe bei Vasco in die Staatsmeisterschaft von Rio de Janeiro.

Italien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Juli 2012 wurde Allan dann von Deportivo Maldonado an den FC Granada verkauft, welcher ihn umgehend an Udinese Calcio auslieh.[6] In der italienischen Serie A bestritt Allan sein erstes Spiel am 5. Spieltag der Saison 2012/13. Am 26. September 2012 spielte Udinese beim FC Turin.[7] Zwei Jahre später zur Saison 2014/15 wurde Allan dann fest von Granada übernommen.

Nachdem im April 2015 der FC Arsenal[8] und im Juni der FC Chelsea[9] Interesse bekundet hatten, wechselte Allan zur Saison 2015/16 zum Ligakonkurrenten SSC Neapel. Der Kontrakt erhielt eine Laufzeit über vier Jahre.[10] Im März 2018 wurde bekannt, dass Allan seinen Vertrag bei Neapel bis 2023 verlängert hat.[11]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2011 war Allan Teil der Mannschaft welche die U-20-Fußball-Weltmeisterschaft gewinnen konnte.

Allan wurde am 26. Oktober 2018 durch Nationaltrainer Tite für zwei Freundschaftsspiele für den Kader der Freundschaftsspiele am 16. November gegen Uruguay und vier Tage später gegen Kamerun in London.[12] Im Zuge seiner zweiten Berufung zu Freundschaftsspielen im November 2018 kam Allan zu seinem ersten Länderspieleinsatz. Am 16. November 2018 wurde im Spiel gegen die Auswahl von Uruguay in der 59. Minute für Renato Augusto eingewechselt.[13]

Im Zuge der Copa América 2019 stand Allan im Kader der Mannschaft. Mit dieser konnte er den Titel gewinnen. Dabei stand er einmal in der Anfangsformation und wurde dreimal eingewechselt (kein Tor).

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vasco

Nationalmannschaft

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Erstes Profispiel, Spielbericht auf scoresway.com, abgerufen am 19. November 2018
  2. Erstes Série A Spiel, Spielbericht auf scoresway.com, abgerufen am 19. November 2018
  3. Deportivo Maldonado als Steuersparmodell, Bericht auf elespanol.com vom 30. August 2016, Seite auf span., abgerufen am 23. November 2018
  4. Erstes intern. Klubspiel, Spielbericht auf scoresway.com, abgerufen am 19. November 2018
  5. Erstes Profitor, Spielbericht auf scoresway.com, abgerufen am 19. November 2018
  6. Leihe an Udinese Bericht auf granadaenjuego.com vom 13. Juli 2012, Seite auf span., abgerufen am 19. November 2018
  7. Erstes Serie A Spiel, Spielbericht auf scoresway.com, abgerufen am 19. November 2018
  8. Arsenal Interesse 2015, Bericht auf footballnewsguru.com vom April 2015, Seite auf engl., abgerufen am 19. November 2018
  9. Chelsea Interesse 2015, Bericht auf express.co.uk vom 3. Juni 2015, Seite auf engl., abgerufen am 19. November 2018
  10. Wechsel zu Neapel, Bericht auf forzaitalianfootball.com vom 7. August 2018, Seite auf engl., abgerufen am 19. November 2018
  11. Neapel Vertrag bis 2023, Bericht auf blastingnews.com vom März 2018, Seite auf ital., abgerufen am 19. November 2018
  12. Berufung Nationalmannschaft, Bericht auf cbf.com.br vom 26. Oktober 2018, Seite auf portug., abgerufen am 27. Oktober 2018
  13. Erstes A-Länderspiel Spielbericht auf scoresway.com, abgerufen am 16. November 2018