Renato Augusto

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Renato Augusto

Renato Augusto (2010)

Spielerinformationen
Voller Name Renato Soares de Oliveira Augusto
Geburtstag 8. Februar 1988
Geburtsort Rio de JaneiroBrasilien
Größe 186 cm
Position Mittelfeld
Vereine in der Jugend
2001–2005 CR Flamengo
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2005–2008
2008–2012
2013–
CR Flamengo
Bayer 04 Leverkusen
SC Corinthians Paulista
55 (3)
101 (9)
10 (1)
Nationalmannschaft2
2005
2007
2010–
Brasilien U-17
Brasilien U-20
Brasilien
40(1)
30(0)
30(0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 1. November 2013
2 Stand: 29. März 2011

Renato Soares de Oliveira Augusto (* 8. Februar 1988 in Rio de Janeiro), genannt Renato Augusto, ist ein brasilianischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Verein[Bearbeiten]

CR Flamengo[Bearbeiten]

Renato Augusto spielte in der Jugend des CR Flamengo aus Rio de Janeiro und begann dort 2005 auch seine Profikarriere. Bereits in der Folgesaison holte er seinen ersten nationalen Titel, als er mit Flamengo den Copa do Brasil, den brasilianischen Pokal, gewinnen konnte. 2007 und 2008 wurde die Staatsmeisterschaft von Rio de Janeiro gewonnen. 2007 stand er unmittelbar vor einem Wechsel zu US Palermo. Auch andere europäische Vereine zeigten Interesse am Offensivspezialisten. Doch zum Wechsel kam es nicht.

Bayer 04 Leverkusen[Bearbeiten]

Ein Jahr später, am 10. Juli 2008, gab Bayer 04 Leverkusen den Wechsel Renato Augustos zum deutschen Bundesligisten bekannt. Über die Ablösesumme wurde Stillschweigen vereinbart. Sein erstes Pflichtspiel für Bayer 04 absolvierte der Brasilianer im DFB-Pokal am 10. August 2008 gegen Rot-Weiß Oberhausen, bei dem er mit einem Weitschuss in der 69. Minute das zwischenzeitliche 1:0 für Leverkusen schoss. Renato Augustos erster Einsatz in der Bundesliga erfolgte knapp eine Woche später am 16. August 2008 bei der 2:3-Niederlage gegen Borussia Dortmund. In 33 der 34 Saisonspiele kam er in seinem ersten Jahr zum Einsatz und erzielte zwei Tore. Die kommende Saison war allerdings eine „verlorene Saison“, er hatte mit Knie- und Wadenproblemen zu kämpfen und fand nicht zu seiner Form. Insgesamt hatte er nur 17 Einsätze, meist nicht über die volle Spielzeit. In der Saison 2010/11 konnte er seine Leistung wieder stabilisieren und trug mit sechs Toren in 27 Spielen zum Gewinn der Vizemeisterschaft bei.

SC Corinthians Paulista[Bearbeiten]

Nach anhaltenden Verletzungen und weil er dadurch kaum zum Spielen kam, wechselte Augusto in der Winterpause für 3,5 Millionen Euro zurück nach Brasilien zum SC Corinthians Paulista aus São Paulo.[1][2]

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Renato Augusto durchlief alle Nachwuchsabteilungen des brasilianischen Verbandes.

Am 9. Februar 2011 gab Augusto sein Debüt in der A-Nationalmannschaft bei der 0:1-Niederlage gegen Frankreich. In den vorläufigen Kader zur Copa América 2011 wurde er nicht nominiert.

Erfolge[Bearbeiten]

Soziales Engagement[Bearbeiten]

Renato Augusto unterstützt den gemeinnützigen Verein Movimenta Brasil e.V., dessen Projekte zum Ziel haben, sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche mit Sport- und Bewegungskonzepten gesellschaftlich zu integrieren und in ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu fördern.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Renato Augusto: Tränen-Abschied des Brasilien-Stars In der BILD. 16. Dezember 2012, abgerufen am 18. Dezember 2012
  2. bayer04.de: Renato Augustos Wechsel nach Brasilien perfekt, 20. Dezember 2012, abgerufen am 20. Dezember 2012