Alles Sense

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Schluss der Handlung, Rezeption, Bedeutung
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.

Alles Sense (Originaltitel: Reaper Man) ist ein Roman von Terry Pratchett. Er ist der elfte Scheibenwelt-Roman und erschien 1991. Es ist der zweite Scheibenweltroman mit Tod als Protagonist.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weil Gevatter Tod sich für das Schicksal derjenigen zu interessieren begann, die er nur regungslos und neutral nach deren Ableben abzuholen hat, verschwören sich seine Auftraggeber, die Revisoren, gegen ihn. Daraufhin schicken sie Tod in den Ruhestand und er selbst wird sterblich. Er nutzt seine verbliebene Zeit, um endlich zu erfahren, was es bedeutet, Zeit zu haben und sie gegebenenfalls zu verschwenden. In einem kleinen Dorf verdingt er sich als Knecht und arbeitet unter dem Pseudonym „Bill Tür“ bei Witwe Flinkwert. Dabei gewinnt er tiefe Einsichten in das Leben, das Denken und den Humor der Menschen, was ihm in der Dorfkneipe schließlich sogar den Ehrentitel Guter Alter Bill einbringt.

Indes aber zeigt die Abwesenheit des Todes unangenehme Nebenwirkungen. Die Lebensenergie alles Verstorbenen staut sich an und beginnt die Welt des Unbelebten zu durchdringen. Hosen laufen ihren Besitzern davon, Sofas machen sich selbständig, Nägel und Schrauben verweigern den Dienst und zu guter Letzt versucht gar ein transdimensionaler Städteparasit, in Gestalt einer amerikanischen Shopping-Mall, sich in Ankh-Morpork einzunisten. Diese Schwierigkeiten bleiben alle am frisch verstorbenen Zauberer Windle Poons hängen. Da ihn Tod offenbar nicht abholen will, kehrt er in seinen 130 Jahre alten Körper zurück und wird widerwillig zum Zombie. Mit einer unentschlossenen Gruppe neurotischer Untoter bereitet er dem parasitären Spuk ein Ende.

Währenddessen bereitet sich Tod auf die Begegnung mit seinem Nachfolger vor. Nachdem er Zeuge von dessen stolzer Eitelkeit geworden ist, denkt er nicht mehr daran, kampflos das Feld zu räumen und zieht mit seiner Untoten-Selbsthilfegruppe ins letzte Gefecht.

Ausgaben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Alles Sense: Ein Scheibenwelt-Roman. Manhattan-Verlag (3. Oktober 2011) ISBN 978-344254-696-1
  • Als (gekürztes) Hörbuch, Sprecher: Rufus Beck, ISBN 3-86604-720-7.
  • Ungekürzt als Download, Sprecher: Volker Niederfahrenhorst; Neuübersetzung von Regina Rawlinson

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]