Alpine Skiweltmeisterschaft 1936

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die 6. Alpine Skiweltmeisterschaft fand am 21. und 22. Februar 1936 in Innsbruck in Österreich statt. Die Rennpisten befanden sich am Patscherkofel und am Gschwandtkopf (bei Seefeld). Zu seiner Zeit wurde der Wettkampf als FIS-Meisterschaft oder einfach FIS-Rennen bezeichnet, erst ab 1937 trugen die Veranstaltungen offiziell den Titel Weltmeisterschaften.

Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abfahrt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit
1 SUI Rudolf Rominger 4:29,8 min
2 ITA Giacinto Sertorelli 4:43,2 min
3 SUI Heinz von Allmen 4:43,6 min
4 NOR Birger Ruud 4:45,0 min
5 AUT Eberhard Kneisl 4:52,8 min
6 AUT Rudolph Matt 4:56,2 min

Datum: 21. Februar, 11:30 Uhr
Piste: Patscherkofel
Länge: 4430 m, Höhe: 900 m

Am Start waren 54 Läufer, 37 von ihnen kamen ins Ziel.

Slalom[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit
1 AUT Rudolph Matt 2:18,1 min
2 AUT Eberhard Kneisl 2:18,6 min
3 SUI Rudolf Rominger 2:22,3 min
4 SUI Heinz von Allmen 2:22,5 min
5 AUT Wilhelm Walch 2:27,8 min
6 FRA Émile Allais 2:30,8 min

Datum: 22. Februar, 10:30 Uhr
Piste: Gschwandtkopf
Länge: 400 m, Höhendifferenz: 200 m
Tore: 39

Am Start waren 39 Läufer, 38 von ihnen kamen ins Ziel.

Kombination[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Punkte
1 SUI Rudolf Rominger 443,4
2 SUI Heinz von Allmen 457,5
3 AUT Eberhard Kneisl 461,9
4 AUT Rudolph Matt 464,7
5 ITA Giacinto Sertorelli 471,3
6 NOR Birger Ruud 471,8

Datum: 21. / 22. Februar

Am Start waren 54 Läufer, 34 von ihnen kamen ins Ziel.

Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abfahrt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerin Zeit
1 GBR Evelyn Pinching 4:45,0 min
2 SUI Elvira Osirnig 4:55,0 min
3 SUI Nini von Arx-Zogg 4:55,8 min
4 ITA Frida Clara 5:06,6 min
5 AUT Gerda Paumgarten 5:06,8 min
6 SUI Erna Steuri 5:25,2 min

Datum: 21. Februar, 13:00 Uhr
Piste: Patscherkofel
Länge: 3600 m, Höhendifferenz: 600 m

Am Start waren 30 Läuferinnen, 25 von ihnen kamen ins Ziel.

Slalom[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerin Zeit
1 AUT Gerda Paumgarten 2:17,1 min
2 GBR Evelyn Pinching 2:18,9 min
3 AUT Margarethe Weikert 2:20,6 min
4 SUI Elvira Osirnig 2:24,3 min
5 SUI Erna Steuri 2:29,3 min
6 AUT Elli Stiller 2:32,1 min

Datum: 22. Februar
Piste: Gschwandtkopf
Höhenunterschied: 180 m
Tore: 39

Am Start waren 24 Läuferinnen, alle kamen ins Ziel.

Kombination[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerin Punkte
1 GBR Evelyn Pinching 465,6
2 SUI Elvira Osirnig 482,6
3 AUT Gerda Paumgarten 485,0
4 SUI Nini von Arx-Zogg 495,4
5 SUI Erna Steuri 519,3
6 ITA Frida Clara 529,5

Datum: 21. / 22. Februar

Am Start waren 30 Läuferinnen, 24 von ihnen kamen ins Ziel.

Medaillenspiegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 SchweizSchweiz Schweiz 2 3 3 8
2 OsterreichÖsterreich Österreich 2 1 3 6
3 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 2 1 3
4 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien 1 1


Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Heinrich Fueter: Die Weltmeisterschaften 1936 in Innsbruck. In: Der Schneehase. Jahrbuch des Schweizerischen Akademischen Ski-Clubs SAS. Band 3, No. 10, 1936, ZDB-ID 525691-4, S. 366–373.