Evelyn Pinching

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Evelyn Pinching Ski Alpin
Nation Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Geburtstag 18. Dezember 1915
Geburtsort Norwich
Sterbedatum 24. Dezember 1988
Sterbeort Westminster
Karriere
Disziplin Abfahrt, Slalom, Kombination
Medaillenspiegel
Weltmeisterschaften 2 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
FIS Alpine Skiweltmeisterschaften
0Gold0 Innsbruck 1936 Abfahrt
0Gold0 Innsbruck 1936 Kombination
0Silber0 Innsbruck 1936 Slalom
 

Evelyn Amy Pinching (* 18. März 1915 in Norwich; † 24. Dezember 1988 in Westminster, London) war eine britische Skirennläuferin.

Als Mitglied des von Arnold Lunn gegründeten „Ladies' Ski Club“ im schweizerischen Mürren feierte Pinching erste Erfolge bei den Arlberg-Kandahar-Rennen. 1934 wurde sie in St. Anton Zweite im Slalom und 1935 in Mürren ebenfalls Zweite im Slalom und in der Kombination. An gleicher Stelle belegte sie bei der Weltmeisterschaft 1935 zwei vierte und einen fünften Platz.

Bei der Weltmeisterschaft 1936 in Innsbruck wurde sie dann zweifache Weltmeisterin in der Abfahrt und in der Kombination. Im Slalom errang sie hinter der österreichischen Läuferin Gerda Paumgarten die Silbermedaille.

Die Trophäe des britischen Skiverbandes für die Meisterin im Slalom ist nach ihr Evie Pinching Salver benannt.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Olympische Spiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weltmeisterschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]