Altenberg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Altenberg heißen folgende geografische Objekte:

Städte und Gemeinden:

Stadt- und Ortsteile:

Ortschaften, historischer deutscher Name:

  • in Belgien
    • Altenberg, Neutral-Moresnet, Ortschaft als neutrales Gebiet zwischen Vereinigtem Königreich der Niederlande bzw. (später) Belgien und Preußen; heute Kelmis (La Calamine), Wallonische Region
  • in Polen
    • Altenberg (Landkreis Jauer, Schlesien), Ortsteil Radzimowice der Stadt- und Landgemeinde Bolków, Woiwodschaft Niederschlesien
  • in Russland
  • in Tschechien

Berge (sortiert nach Höhe):

Kirche und Kloster:

  • Altenberger Dom, ehemalige Klosterkirche im Ortsteil Altenberg der Gemeinde Odenthal, Rheinisch-Bergischer-Kreis, Nordrhein-Westfalen
  • Kirche Altenberg (Erzgebirge), Kirche in der Stadt Altenberg, Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, Sachsen
  • Abtei Altenberg, ehemalige Zisterzienserabtei bei Odenthal-Altenberg, Rheinisch-Bergischer Kreis, Nordrhein-Westfalen
  • Kloster Altenberg, Kloster bei Wetzlar, Lahn-Dill-Kreis, Hessen

Burg, Schloss Altenberg:

sowie:


Altenberg ist Familienname oder Pseudonym folgender Personen:

  • Arthur Altenberg (1862–1926), Oberbürgermeister von Memel und Mitglied des Preußischen Herrenhauses
  • Eugen Altenberg (1886–1965), deutscher Porträt- und Landschaftsmaler der Düsseldorfer Schule
  • Jakob Altenberg (1875–1944), österreichischer Geschäftsmann
  • Peter Altenberg (eigentlich Richard Engländer; 1859–1919), österreichischer Schriftsteller
  • Theo Altenberg (* 1952), deutscher Künstler


Siehe auch: