Aserbaidschanische Futsalnationalmannschaft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aserbaidschan
Verbandslogo
Verband Azərbaycan Futbol
Federasiyaları Assosiasiyası
Konföderation UEFA
FIFA-Code AZE
Bilanz
134 Spiele
70 Siege
24 Unentschieden
40 Niederlagen
Statistik
Erstes Länderspiel
Polen 4:6 Aserbaidschan
(Goirle, Niederlande; 23. Oktober 1995)
Höchster Sieg
Kasachstan 2:14 Aserbaidschan
(Tiflis, Georgien; 28. Juli 2002)
Höchste Niederlage
Aserbaidschan 2:10 Tschechien
(Den Bosch, Niederlande; 28. Oktober 1995)
Erfolge bei Turnieren
Weltmeisterschaft
Endrundenteilnahmen 1 (Erste: 2016)
Beste Ergebnisse Viertelfinale 2016
Europameisterschaft
Endrundenteilnahmen 4 (Erste: 2010)
Beste Ergebnisse 4. Platz 2010
(Stand: September 2017)

Die aserbaidschanische Futsalnationalmannschaft ist eine repräsentative Auswahl aserbaidschanischer Futsalspieler. Die Mannschaft vertritt den aserbaidschanischen Fußballverband bei internationalen Begegnungen.

Abschneiden bei Turnieren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aserbaidschan nahm zwar bereits seit Mitte der 1990er regelmäßig an Qualifikationsrunden zu großen internationalen Turnieren teil, die erstmalige Endrunden-Teilnahme glückte allerdings erst bei der Europameisterschaft 2010 unter dem brasilianischen Trainer Alesio, der neben aserbaidschanischen Spielern auch auf mehrere eingebürgerte Brasilianer setzte. Bei der Endrunde erreichte das Team auf Anhieb das Halbfinale und unterlag dort erst nach Sechs-Meter-Schießen der Auswahl Portugals.

Futsal-Weltmeisterschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1989 bis 1992 - Teil der Sowjetunion
  • 1996 - nicht qualifiziert
  • 2000 - nicht qualifiziert
  • 2004 - nicht qualifiziert
  • 2008 - nicht qualifiziert
  • 2012 - nicht qualifiziert
  • 2016 - Viertelfinale

Futsal-Europameisterschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1996 - nicht qualifiziert
  • 1999 - nicht qualifiziert
  • 2001 - nicht qualifiziert
  • 2003 - nicht teilgenommen
  • 2005 - nicht qualifiziert
  • 2007 - nicht qualifiziert
  • 2010 - 4. Platz
  • 2012 - Vorrunde
  • 2014 - Vorrunde
  • 2016 - Viertelfinale

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]