Goirle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gemeinde Goirle
Flagge der Gemeinde Goirle
Flagge
Wappen der Gemeinde Goirle
Wappen
Provinz  Noord-Brabant
Bürgermeister Mark van Stappershoef (CDA)
Sitz der Gemeinde Goirle
Fläche
 – Land
 – Wasser
43,38 km2
43,00 km2
0,38 km2
CBS-Code 0785
Einwohner 23.986 (1. Jan. 2022[1])
Bevölkerungsdichte 553 Einwohner/km2
Koordinaten 51° 31′ N, 5° 4′ OKoordinaten: 51° 31′ N, 5° 4′ O
Bedeutender Verkehrsweg A58 E312 N630
Vorwahl 013
Postleitzahlen 5051–5053, 5133
Website goirle.nl
LocatieGoirle.png
Vorlage:Infobox Ort in den Niederlanden/Wartung/Karte

Goirle ( anhören?/i, mit Dehnungs-i) ist eine Gemeinde in den Niederlanden, Provinz Noord-Brabant. Ihre Gesamtfläche ist 43,38 km². Goirle hat 23.986 Einwohner (Stand 1. Januar 2022).

Orte; Name[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde umfasst das Dorf Goirle, wo sich die Gemeindeverwaltung befindet, und die benachbarten Dörfer Riel und Nieuwkerk. Riel war bis 1997 eine selbständige Gemeinde.

Der Name Goirle ist von „goor“ (= mooriges, feuchtes Land) abgeleitet. Das Flüsschen Leij fließt durch die Gemeinde.

Lage, Geschichte, Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Goirle liegt unmittelbar südlich von Tilburg und hat sich in den letzten Jahrzehnten zu einem Vorort dieser Stadt entwickelt. Der südliche Abschnitt der Stadtautobahn um Tilburg hat eine Ausfahrt nach Goirle.

Goirle war bis etwa 1850 ein Bauerndorf; dann aber siedelten sich hier Textilfabriken an, die Wolle verarbeiteten. Als diese wegen der zu scharfen Konkurrenz aus dem Fernen Osten eingingen, machten sie vielen kleineren Betrieben Platz. Als Tilburg sich zur mittelgroßen Stadt zu entwickeln anfing, wuchs auch Goirle durch die Ansiedlung von Pendlern. Eine Eingemeindung durch Tilburg wurde mehrmals durch erfolgreiche Proteste der Bürger von Goirle verhindert.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Der Wald von Nieuwkerk (125 Hektar), der 1930–1936 als Arbeitsbeschaffungsprojekt angepflanzt wurde.
  • Das Naturgebiet De Regte Heide (250 Hektar), wo sich einige Grabhügel aus der Bronzezeit befinden.
  • Die Dorfkirchen von Goirle und Riel haben beide einen bemerkenswerten, mittelalterlichen Kirchturm.
  • Denkmal für einen Wehrmachtssoldaten, welcher bei der Rettung zweier niederländischer Kinder, vor alliierten Jagdfliegern, sein Leben ließ.

Bilder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Lijst Riel-Goirle konnte bei der Kommunalwahl 2018 ihren Wahlsieg aus dem Jahre 2014 mit 22 Prozent der Stimmen verteidigen. Zwischen 2018 und 2022 formen sie eine Koalition mit der CDA, Pro Actief Goirle und der VVD.

Gemeinderat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kommunalwahl am 16. März 2022[2]
Wahlbeteiligung: 52,06 %
 %
30
20
10
0
22,32
18,37
13,33
12,99
11,04
10,64
6,51
4,81
n. k.
LRGa
GVGRb
PAGc
APGRh
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2018
 %p
 20
 18
 16
 14
 12
 10
   8
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
-10
-12
+0,33
+18,37
−1,20
+6,70
−3,43
+0,24
−9,58
−0,20
−11,23
LRGa
GVGRb
PAGc
APGRh
Vorlage:Wahldiagramm/Wartung/Anmerkungen
Anmerkungen:
a Lijst Riel-Goirle
b Gezond Verstand Goirle Riel
c Pro Actief Goirle
h Arbeiderspartij Goirle-Riel

Der Gemeinderat wird seit 1982 folgendermaßen gebildet:

Partei Sitze[2]a
1982 1986 1990 1994 1996b 1999 2002 2006 2010 2014 2018 2022
Lijst Riel-Goirlec 5 8 7 5 6 4 4 5
Gezond Verstand
Goirle Riel
4
Pro Actief Goirle 3 3 3 3 2
PvdA 3 3 2 2 1 1 2 4 2 2 1 2
VVDd 2 1 1 2 2 2 1 2 3 3 2
D66 0 0 2 2 1 1 0 2 2
CDA 5 5 5 3 2 2 2 3 3 3 3 1
Arbeiderspartij
Goirle-Riele
1 1 1 1
SP 1 2 3 2
Goirlese Katholieke
Arbeiders Partij
1 2 1 3 3 1 3 3
GroenLinks 3 2 2 3 2
Gemeenschaps-
belangen Goirle
2 1 2 2 2 1
Goirle ’62c 2 1 2 1
PP Goirlef 1 1
Realisten ’82 1 1
PSP 1 1
Verhagen voor
Democratied
2
Gesamt 17 17 17 17 19 19 19 19 19 19 19 19
Anmerkungen
a Parteien, die zwar an der Wahl teilgenommen hatten, aber keinen Ratssitz erlangen konnten, werden nicht berücksichtigt.
b Aufgrund der Eingemeindung des Dorfes Riel zum 1. Januar 1997 fand eine außerplanmäßige Kommunalwahl im Jahre 1996 statt.
c Goirle ’62 ging zur Kommunalwahl 1996 in die neu gegründete Lijst Riel-Goirle auf.
d Die Mitglieder der lokalen Wählergruppe Verhagen voor Democratie schlossen sich zur Wahl 1986 der örtlichen VVD-Fraktion an.
e Bis einschließlich 2014 kandidierte die Arbeiderspartij Goirle-Riel als Lijst Couwenberg.
f Im Jahre 1986 nahm PP Goirle als Lijst Van Aalst an der Kommunalwahl teil.

College van B&W[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Koalitionsparteien CDA, Lijst Riel-Goirle, Pro Actief Goirle und VVD stellen dem College van burgemeester en wethouders jeweils einen Beigeordneten bereit. Folgende Personen gehören zum Kollegium[3]:

Funktion Name Partei Anmerkung
Bürgermeister Mark van Stappershoef CDA seit dem 28. September 2016 im Amt[4]
Beigeordnete Marijo Immink-Hoppenbrouwers Pro Actief Goirle erste Stellvertreterin des Bürgermeisters
Bert Schellekens Lijst Riel-Goirle zweiter Stellvertreter des Bürgermeisters
Piet Poos CDA dritter Stellvertreter des Bürgermeisters
Johan Swaans VVD vierter Stellvertreter des Bürgermeisters
Gemeindesekretärin Jolie Hasselman seit September 2017 im Amt

Städtepartnerschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Söhne und Töchter der Gemeinde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Goirle – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bevolkingsontwikkeling; regio per maand. In: StatLine. Centraal Bureau voor de Statistiek, 28. Februar 2022 (niederländisch).
  2. a b Ergebnisse der Kommunalwahlen: 1982–2002 2006 2010 2014 2018 2022, abgerufen am 5. Juni 2022 (niederländisch)
  3. College van B en W. In: goirle.nl. Gemeente Goirle, abgerufen am 2. Februar 2019 (niederländisch)
  4. Mark van Stappershoef nieuwe burgemeester Goirle. Omroep Tilburg, 25. August 2016, abgerufen am 2. Februar 2019 (niederländisch).