Avi Kaplan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Avi Kaplan bei einem Auftritt bei The Ready Room in St. Louis, Missouri am 19. August 2019

Avriel Benjamin „Avi“ Kaplan (* 17. April 1989 in Visalia, Kalifornien)[1] ist ein US-amerikanischer Singer-Songwriter und vor allem bekannt durch seine ehemalige Mitgliedschaft bei der a-cappella-Gruppe Pentatonix. Ebenfalls bekannt ist er für seine tiefe Bassstimme, weswegen er bei Pentatonix auch den Bass sang. Im Mai 2017 kündigte Kaplan an, die Gruppe nach ihrer bevorstehenden Tour zu verlassen, um seine Karriere als Solosänger starten zu können.

Im Juni 2017 veröffentlichte er sein Debütalbum Sage and Stone unter dem Namen Avriel & the Sequoias, welches mehr in die Richtung Folk geht, weswegen er darin auch Gitarre spielt. Im März 2019 führte er erstmals den Song Change on the Rise auf, wobei er das diesmal unter den Namen Avi Kaplan tat. Seine zweite EP, I’ll Get By, wurde im Februar 2020 veröffentlicht.[2]

Als Teil von Pentatonix war er dreifacher Gewinner des Grammy Award.[3][4]

Persönliches[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kaplan wurde in Visalia, Californien geboren, wo er auch aufgewachsen ist. 2007 zog er nach Upland, Kalifornien um, um das Mt. San Antonio College in Walnut, Kalifornien besuchen zu können, wo er Teil der a-cappella-Gruppe Fermata Nowhere wurde.[1][5]

Er hat einen Bruder, Joshua Kaplan und eine Schwester, Esther Koop, die seit 2018 als Tourmanagerin von Pentatonix tätig ist.[6] Aufgrund seiner Zugehörigkeit zum Judentum wurde er als Kind häufig Opfer von Mobbing.[7]

Er hatte schon früh eine Leidenschaft für Folkmusik und ging immer in den nahegelegenen Sequoia National Park, der für Kaplan eine Inspiration für seine Musik wurde. Seine früheste musikalische Inspiration sieht er in Simon & Garfunkel, John Denver, Crosby, Stillis, Nash & Young und Bill Withers, wobei später noch Iron & Wine, Bon Iver, Ben Harper und José Gonzáles hinzukamen.[8]

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevor er Pentatonix beitrat, war Kaplan bereits ein versierter a-cappella-Künstler, der unter anderem den Stil von Jazz und Opern verwendete.[6]

Er wurde Mitglied von Pentatonix, als die ursprünglichen Mitglieder Kirstin Maldonado, Mitch Grassi und Scott Hoying nach einem Bassisten und einem Beatboxer suchten. Die Gruppe traf sich am Tag vor Beginn der Auditions für die dritte Staffel von The Sing-Off.[9] Sie sangen erfolgreich für die Show vor und gewannen schließlich den Titel für 2011 (dritte Staffel).[10] Kaplan fungierte dabei als Vokalbass der Gruppe, sang aber häufig auch Lead-Parts.

Am 8. Februar 2015 gewann Pentatonix den Grammy Award in der Kategorie „Best Arrangement, Instrumental or A cappella“ (englisch ‚Bestes Arrangement, Instrumental oder a-cappella‘) für ihren Song Daft Punk, ein Medley von mehreren Songs von Daft Punk.[11] Dieselbe Kategorie gewann Pentatonix am 15. Februar 2016 erneut, diesmal aber mit ihrer Version von Dance of the Sugar Plum Fairy (englisch ‚Tanz der Zuckerfee‘) aus ihrem Album That’s Christmas to Me.[12] Das dritte Mal gewann die Gruppe den Award am 12. Februar 2017, diesmal in der Kategorie „Best Country duo/group performance“ (englisch ‚beste Country-Duo/Gruppen-Aufführung‘) mit ihrem Cover von Jolene mit einem Feature von Dolly Parton.[13]

Am 29. April 2017 führte Kaplan seinen ersten Solo-Song Fields and Pier das erste Mal unter dem Namen Avriel & the Sequoias auf.[14] Später, im Mai 2017, kündigte er an, dass er Pentatonix verlässt, um mehr Zeit mit seinen Freunden und seiner Familie zu verbringen.[15] Kurz darauf veröffentlichte er dann sein Debütalbum Sage and Stone am 9. Juni 2017.[14]

Im Oktober 2019 kündigte er seine erste Tour durch Europa an, seitdem er aus Pentatonix ausgetreten ist.[16]

Am 5. November desselben Jahres folgte dann die Ankündigung seiner nächsten EP I’ll Get By und einer zugehörigen Tour für den 24. Januar 2020,[17][18] die am 21. Januar 2020 auf den 28. Februar in Folge seiner Eintragung bei Fantasy Records verschoben wurde.[19]

Kaplan ist Mitbegründer der A Cappella Academy, einem Camp, das für 12- bis 18-Jährige gegründet wurde, um etwas über a-cappella-Musik zu lernen.[20]

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Solo[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

EPs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Anmerkungen
2017 Sage and Stone (veröffentlicht unter dem Label Avriel and the Sequoias)
2020 I’ll Get By
Lean on Me

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Album Anmerkungen
2016 Hey Ya (veröffentlicht unter dem Label Avriel and the Sequoias)
2019 Change on the Rise
Otherside
The Summit
Aberdeen
Get Down
I’ll Get By I’ll Get By
2020 It Knows Me I’ll Get By
Sweet Adeline Pt. 2 I’ll Get By
Born in California I’ll Get By
Chains I’ll Get By
Lean On Me Lean On Me
2021 Song For The Thankful

Pentatonix[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorgestellt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cameo[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Home FreeChampagne Taste (On a Beer Budget)

Touren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Avi Kaplan startete seine ersten Live-Shows mit Nashville Residency im The Basement in Nashville, Tennessee. Es war eine Serie von fünf Shows über einen Zeitraum von drei Wochen im April 2019, von denen jede einzelne ausverkauft war.[22] Dabei wurde er von Daniel Ellsworth (Klavier, Gesang), Jeremy Lister (Gitarre, Gesang), Jonathan Lister (Schlagzeug, Gesang) und Kaleb Thomas Jones (Bassgitarre, Gesang) begleitet, wobei die Lister-Brüder und Jones ebenfalls Mitglieder der Street Corner Symphony sind.

Im Juli 2019 begann Kaplan mit seiner Otherside-Tour, bei der er durch Kalifornien, Washington, Oregon und im August selbigen Jahres durch New York, Massachusetts, Illinois, Missouri, Oklahoma und Texas tourte.[23] Daniel Ellsworth spielte am 10. Juli 2019 in Troubadour, LA, und am 15. Juli 2019 im Aladdin Theatre, OR, ein Eröffnungsset.[24]

Im Oktober 2019 wurden Tickets für Kaplans I’ll Get By-Tour durch Europa[25] und im November 2019 für Nordamerika verkauft. Tourdaten wurden für die Niederlande, Deutschland, Belgien, Großbritannien, die Vereinigten Staaten und Kanada bekanntgegeben.[26] Im Januar 2020 wurde dann bekannt gemacht, dass das Indie-Folk-Duo Paper Wings Kaplan während der Veranstaltungen in den Vereinigten Staaten begleiten wird.[27][28] Während seiner I’ll Get By Tour in Europa und Nordamerika wurde Kaplan auf der Bühne von Kaleb Thomas Jones (Bassgitarre, Gesang) und Noah Denney (Schlagzeug, Gesang) begleitet.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Avi Kaplan – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Learn about Avi Kaplan. In: Famous Birthdays. Abgerufen am 11. April 2021 (englisch).
  2. Avi Kaplan: I'll Get By. In: Spotify. Spotify Technology S.A., abgerufen am 11. April 2021.
  3. Grammy Awards Winners. Abgerufen im February 8, 2015. 
  4. Grammy Awards 2016: See the Full Winners List. Abgerufen im December 10, 2016. 
  5. Avi Kaplan. In: Fandom. Abgerufen am 11. April 2021 (englisch).
  6. a b Welcome to the a Capella Revolution. In: Forward. 11. Februar 2014. Archiviert vom Original am 8. August 2017. Abgerufen im April 30, 2017.
  7. ‘The Sing-Off’ winner shares his story. St. Louis Jewish Light. Archiviert vom Original am 10. Juni 2017. Abgerufen im August 8, 2017.
  8. Feature: Avi Kaplan – My 5 Biggest Influences | Thank Folk For That. In: Thank Folk For That. Abgerufen am 11. April 2021 (britisches Englisch).
  9. Jean Bentley: 'The Sing Off' winners Pentatonix on YouTube, Nick Lachey and recording an album. In: zap2it.com. 29. November 2011. Abgerufen im August 25, 2012.
  10. Phil Gallo: 'The Sing-Off' Finale: Pentatonix Takes The Trophy. In: Billboard.com. 29. November 2011. Archiviert vom Original am 30. Dezember 2013. Abgerufen im August 25, 2012.
  11. Christopher Rosen: Grammy Winners List For 2015 Includes Sam Smith, Pharrell, Beyoncé & More. In: Huffington Post. 8. Februar 2015. Archiviert vom Original am 9. Februar 2015. Abgerufen am 28. Mai 2017.
  12. Pentatonix Just Scored Their Second Grammy In a Row!. Archiviert vom Original am 8. August 2017. Abgerufen am 28. Mai 2017.
  13. Dolly Parton and Pentatonix win country duo/roup performance award for 'Jolene'. Archiviert vom Original am 5. Juli 2017. Abgerufen am 28. Mai 2017.
  14. a b Media. In: Avriel & the Sequoias' official website. Archiviert vom Original am 24. April 2017. Abgerufen im April 30, 2017.
  15. Erin Nyren: Avi Kaplan Exits Pentatonix in Tearful Goodbye Video. In: Variety. Penske Media Corporation. 12. Mai 2017. Archiviert vom Original am 15. Mai 2017. Abgerufen im May 13, 2017.
  16. "European Tour Announcement" auf YouTube
  17. Avi Kaplan: I'll Get By EP out January 24. Pre-order bundles available now - http://smarturl.it/AKIGBpo pic.twitter.com/pJZgjZFIEN (en) In: @Avi_Kaplan. 5. November 2019. Abgerufen am 25. Februar 2020.
  18. Avi Kaplan: Today’s the day! Beyond excited to share a new song, new TOUR, and an EP coming in January! Truly can’t wait for you all to hear the new EP and play it for you live. Thank you all so much for all the love and support. It’s fuel to my soul pic.twitter.com/hahrmNd3KI (en) In: @Avi_Kaplan. 5. November 2019. Abgerufen am 25. Februar 2020.
  19. Avi Kaplan: A message from Avi.pic.twitter.com/dhH2uNIjcn (en) In: @Avi_Kaplan. 21. Januar 2020. Abgerufen am 25. Februar 2020.
  20. Sheri Berkery: Two Cherry Hill pals picked for A Cappella Academy launched by former Pentatonix singer. In: MSN. 29. Januar 2021. Abgerufen im February 10, 2021.
  21. Home Free Cover Johnny Cash’s ‘Ring of Fire’ A Capella With Pentatonix’s Avi Kaplan [VIDEO]. In: Pop Crush. 24. Juli 2014. Archiviert vom Original am 2. Juni 2017. Abgerufen im April 30, 2017.
  22. Avi Kaplan's "Nashville Residency" at The Basement in Nashville, TN. 2. März 2019. Archiviert vom Original am July 14, 2019. Abgerufen im July 14, 2019.
  23. Avi Kaplan's "Otherside Tour". 22. April 2019. Archiviert vom Original am May 7, 2019. Abgerufen im July 14, 2019.
  24. Avi Kaplan at the Troubadour, LA. 21. Juni 2019. Archiviert vom Original am July 14, 2019. Abgerufen im July 14, 2019.
  25. Avi Kaplan's "European Tour". 4. Oktober 2019. Archiviert vom Original am 9. Oktober 2019. Abgerufen im October 4, 2019.
  26. Avi Kaplan's "I'll Get By Tour". 5. November 2019. Archiviert vom Original am 9. Oktober 2019. Abgerufen im November 5, 2019.
  27. Avi Kaplan: So excited to announce @PaperWingsduo will be joining the I'll Get By Tour as support! Their music is truly beautiful. I can't wait for you all to hear them!pic.twitter.com/yri2WGHdxO (en) In: @Avi_Kaplan. 9. Januar 2020. Abgerufen am 25. Februar 2020.
  28. Paper Wings: We are pleased to announce that we will be supporting @avi_kaplan on his upcoming U.S. tour! We hope to see you on the road. More details and dates coming soon Photograph by: sarahkathrynw @ Nashville, Tennessee https://www.instagram.com/p/B7MDjkjBfc0/ … (en) In: @Paperwingsduo. 11. Januar 2020. Abgerufen am 25. Februar 2020.