Walnut (Kalifornien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Walnut
Straßenschild in Walnut
Straßenschild in Walnut
Lage in Kalifornien
Walnut (Kalifornien)
Walnut
Walnut
Basisdaten
Gründung: 19. Januar 1959[1]
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Kalifornien
County: Los Angeles County
Koordinaten: 34° 2′ N, 117° 52′ WKoordinaten: 34° 2′ N, 117° 52′ W
Zeitzone: Pacific (UTC−8/−7)
Einwohner: 29.172 (Stand: 1. April 2010[2])
Bevölkerungsdichte: 1.254,2 Einwohner je km2
Fläche: 23,26 km2 (ca. 9 mi2)
davon 23,26 km2 (ca. 9 mi2) Land
Höhe: 171 m
Postleitzahlen: 91788, 91789, 91795
Vorwahl: +1 909, 626
FIPS: 06-83332
GNIS-ID: 1652808
Website: www.ci.walnut.ca.us
Bürgermeister: Robert Pacheco[3]

Walnut ist eine Vorstadt im östlichen Teil des Los Angeles County in Kalifornien.[4] Walnut belegt auf der Liste lebenswertesten Städte des Money-Magazins in 2009[5] den 70. Platz und in 2011[6] den 57. Platz und ist in beiden Jahren die am höchsten platzierte Stadt Kaliforniens im Ranking.

Walnut Valley liegt zwischen den steilen San Jose Hills im Norden und den Puente Hills im Süden. Die Stadt besitzt ein eigenes, hoch angesehenes öffentliches Schulsystem, dem „Walnut Valley Unified School District“. Es wurde von mehreren Quellen in den Top 10 der besten Schuldistrikte im Süden Kaliforniens eingestuft.[7] Ebenso gute Bewertungen besitzt das in Walnut gelegene „Mt. San Antonio Community College“. Walnut ist zudem eine der Städte im San Gabriel Valley mit der niedrigsten Kriminalitätsrate.[4]

Das Stadtgebiet umfasst ungefähr 23 Quadratkilometer (9 Quadratmeilen) Fläche. 2012 lebten laut dem United States Census Bureau 29.661 Einwohner. Entsprechend dem 2010 vorgelegten Zensus belegt das mittlere Haushaltseinkommen in Walnut mit 101.250 US-Dollar einen der Spitzenplätze im Land.[8]

Der Name der Stadt stammt von der Rancho Los Nogales: nogales ist das spanische Wort für „Walnussbäume“ (engl.: walnut trees). Der „California Black Walnut“ ist ein verbreiteter Baum in den San Jose Hills. Walnut ist eine sogenannte „general law city“[9] und wurde am 19. Januar 1959 eingetragen. Die Stadt wird von einem Stadtrat vertreten, welcher von den Einwohnern gewählt wird. Zudem wählt der Stadtrat für jeweils 12 Monate einen Bürgermeister. Zusätzlich wird ein City Manger für die Überwachung der täglichen Geschäfte der Stadt ernannt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Walnut grenzt im Süden an die Hänge der San Jose Hills, im Norden und Westen an die Stadt West Covina und im Osten an Pomona. Diamond Bar, Rowland Heights und Industry liegen südlich und La Puente westlich von Walnut. Mehrere kleine Bäche verlaufen südlich der Stadt in Richtung des Tals des San Jose Bachs, welcher Richtung Westen zum San Gabriel River fließt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Geschichte von Walnut geht bis zu den Tongva Indianern zurück. Die im 18. Jahrhundert ankommenden spanischen Missionare nannten die Indianer Gabrieleño, da sie im Gebiet lebten, welches von der spanischen Mission San Gabriel Arcángel verwaltet wurde. Die Gegend um Walnut war eines der außerhalb liegenden Ranches und hielt für die Mission Vieh und Schafe.

Während der Säkularisierung, also der Aufklärung und der damit einhergehenden Verweltlichung, in den 1830er Jahren wurden die von den Missionen kontrollierten Gebiete in sogenannte ranchos, große Siedlungsgebiete, aufgeteilt, welche durch die spanische und später mexikanische Regierung an wohlhabende Männer überschrieben wurden. In der Region Walnuts war die erste Ranch die Rancho San Jose, welche 1837 auf Ricardo Vejar und Ygnacio Palomares überschrieben wurde. Weitere Ranchos waren die Rancho Los Nogales (1840 an Jose De La Cruz Linares) und Rancho La Puente (1842 an John Rowland und William Workman). Rowland und Workman teilten ihr Gebiet 1868, wobei Rowland die östliche Hälfte und Workman die westliche Hälfte erhielt. Rowlands Land beinhaltete den westlichen Teil von Walnut und das benachbarte Gebiet der heutigen Stadt Rowland Heights. Das Gebiet wurde hauptsächlich zur Viehzucht und zum Getreide-, Trauben- und Obstbaumanbau verwendet.

Das erste U.S. Post Office wurde 1895 eröffnet und bekam den Namen „Lemon“. Später, 1908, wurde der Name zu „Walnut“ geändert.[10] Als Erinnerung an die ersten Tage liegt das U.S. Post Office an der Lemon Avenue, einer der Hauptstraßen der Stadt.

Anlässlich des 200-jährigen Bestehens der Unabhängigkeitserklärung der Vereinigten Staaten 1976 wählte die „Bicentennial Commission“ den Bau des „Lemon Creek Park“ und die Restauration des „William R. Rowland Adobe Redwood Ranch House“ als Walnuts Projekte zu diesem Jubiläum aus.[11] 1872 wurde das 120 km² große Lemon Creek Park Gebiet Eigentum des Sherriffs William Rowland, welches er von seinem Vater, John Rowland, geerbt hatte. Das bescheidene Anwesen wurde 1883 als Haus für Hr. Meridith erbaut, dem Ranch Vorarbeiter William Rowlands. Das aus Lehmziegel und Rotholz erbaute Ranch Haus ist eines der wenigen noch in diesem Stil erhaltenen Ranch Häuser der Region. Am 1. Oktober 1975 wurde das Gebäude in das National Register of Historic Places aufgenommen.

Walnut, Kalifornien, wird manchmal mit der Stadt Walnut Creek im nördlichen Kalifornien verwechselt.

Walnut Familien Festival[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Walnut veranstaltet jährlich das „Walnut Family Festival“. Am Tag des Festivals sind mehrere Straßen der Stadt (unter anderem Teile von Lemon und La Puente) am Morgen gesperrt und es wird eine Parade veranstaltet, an der lokale Vereine und Gruppen teilnehmen. Am Nachmittag wird eine Messe mit Kabinen, Spielen, Essen und anderen Aktivitäten im Suzanne Park, nahe der Suzanne Middle School, aufgebaut. Das Walnut Familien Festival findet gewöhnlich Früh bzw. Mitte Oktober statt.

Mt. SAC Relays[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Olympisches Feuer und Wall of Honor am Hilmer Lodge Stadion

Mt. SAC Relays ist ein seit 1959 jährlich stattfindendes Leichtathletik Festival, welches hauptsächlich im „Hilmer Lodge Stadium“ in der Nähe vom „Mt. San Antonio College“ veranstaltet wird. Das im April stattfindende Festival zieht viele Elite-Athleten aus der ganzen Welt nach Walnut. Diese und andere Leichtathletik Veranstaltungen wie die „Olympic Trials 1968“ und zwei Auflagen der „USA Outdoor Track and Field Championship“ brachten Walnut in mehrere Einträge der Nationalen Rekordliste in Leichtathletik. Viele Weltrekorde wurden zudem beim Mt. SAC Relays aufgestellt.

Das im Oktober veranstaltete „Mt. SAC Cross Country Invitational“ ist das größte Crosslauf-Event der Welt.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

„Shea Homes“, die in den Vereinigten Staaten agierenden Abteilungen der philippinischen Home Video Gesellschaft „Viva Video, Inc.“ und das japanische Kartenspiel Unternehmen „Bushiroad“ haben ihren Sitz in Walnut.

Laut dem Zensus 2010 hat Walnut ein mittleres Haushaltseinkommen von 101.250 US-Dollar. Insgesamt leben 6,2 % der Bevölkerung unter der bundesstaatlich festgelegten Armutsgrenze.[8]

Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Los Angeles County Sheriffs Department (LASD) betreibt die Walnut/Diamond Bar Station in Walnut.[12]

Das Los Angeles County Department of Health Services betreibt das Pomona Health Center in Pomona, von wo aus ebenfalls Walnut betreut wird.[13]

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im kalifornischen Parlament ist Walnut im 29. Senatsdistrikt, vertreten durch den Demokraten Josh Newman, und im 55. Versammlungsbezirk, vertreten durch den Republikaner Phillip Chen.[14]

Im US-Repräsentantenhaus gehört Walnut zum 39. kalifornischen Kongress Distrikt, vertreten durch den Republikaner Ed Royce.[15]

Während im Kongress- und Senatsdisrtikt und in der Staatsversammlung, denen Walnut zugeordnet ist, tendenziell Republikanische Kandidaten gewählt werden, wählte Walnut über die letzten zwei Jahrzehnte hauptsächlich demokratische Präsidentschaftskandidaten, Gouverneure und Senatorenkandidaten, mit Ausnahme von 2003 und 2006, wo sie Arnold Schwarzenegger wählten.[16] Walnuts Wähler teilen sich in 69,69 % Demokraten und 27,83 % Republikaner auf. Der Rest ist unentschieden.[17]

Wahlergebnisse von staatsweiten Wahlen
Jahr Amt Ergebnis
2012 Präsident Obama 57,8 - 40,1 %[18]
Senator Feinstein 61,9 - 38,1 %[19]
2010 Gouverneur Brown 48,8 - 46,5 %[20]
Senator Boxer 48,4 - 46,8 %[21]
2008 Präsident Obama 56,2 - 42,0 %[22]
2006 Gouverneur Schwarzenegger 60,3 - 36,1 %[23]
Senator Feinstein 58,6 - 37,5 %
2004 Präsident Kerry 51,1 - 48,0 %[24]
Senator Boxer 57,6 - 38,2 %[25]
2003 Gouverneur

(Recall Election)

Ja 64,0 - 36,0 %[26]
Schwarzenegger 60,1 - 24,2 %[27]
2002 Gouverneur Davis 47,5 - 45,9 %[28]
2000 Präsident Gore 53,4 - 43,6 %[29]
Senator Feinstein 55,1 - 38,1 %[30]
1998 Gouverneur Davis 47,5 - 45,9 %[31]
Senator Fong 51,2 - 45,7 %[32]
1996 Präsident Clinton 50,0 - 40,1 %[33]
1994 Gouverneur Wilson 57,6 - 38,9 %[34]
Senator Huffington 50,4 - 40,8 %[34]

Bildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die primäre Schuldbildung wird hauptsächlich durch das „Walnut Valley Unified School District“ erbracht, welches in verschiedenen Quellen als eines der besten öffentlichen Schuldistrikte im südlichen Kalifornien gewertet wird.[7] Ein Teil der Leistungen wird zudem durch Diamond Bar in Anspruch genommen.

Einige Teile der westlichen Seite von Walnut werden zusätzlich vom „Rowland Unified School District“ betreut.

Zusätzlich hat das Mt. San Antonio College, eines der kalifornischen Community Colleges, seinen Sitz in Walnut, nahe der Grenze zu Pomona.

Demografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Historische Bevölkerungsentwicklung
Zensus Einwohner
1960 934
1970 5.992
1980 12.478
1990 29.105
2000 30.004
2010 29.172
2015 (geschätzt) 30.237[35]
U. S. Volkszählung[36]

Entsprechend dem United States Census 2010 besitzt Walnut ein mittleres Haushaltseinkommen von 101.250 US-Dollar, wovon 6,2 % der Bevölkerung unter der staatlichen Armutsgrenze leben.[8]

Laut der Volkszählung 2010[37] leben in Walnut 29.172 Einwohner. Die Bevölkerungsdichte betrug 1.252 Personen pro Quadratkilometer (3.242,8 pro Quadratmeile). Die ethnische Bevölkerungszugehörigkeit teilte sich in 18.567 (63,6 %) asiatische Einwohner, 6.913 (23,7 %) Weiße, 824 (2,8 %) Afroamerikaner, 69 (0,2 %) amerikanische Ureinwohner, 28 (0,1 %) pazifische Inselbewohner, 1.750 (6,0 %) Personen anderer Rassen und 1.021 (3,5 %) mit mehr als zwei Rassen auf. Hispanic oder Latino unabhängig von der Rasse waren 5.575 Personen oder 19,1 %.

Laut Zensus lebten 29.138 Einwohner (99,9 %) in einem Haushalt, 22 (0,1 %) lebten in Nicht institutionalisierten Gruppenquartieren und 12 (0 %) in institutionalisierten.

Insgesamt gab es 8.533 Haushalte, von denen in 3.492 (40,9 %) Kinder unter 18 Jahren lebten, in 6.298 (73,8 %) lebten heterosexuelle Lebenspartner zusammen, in 985 (11,5 %) lebten Alleinstehende Frauen, in 394 (4,6 %) Alleinstehende Männer. Es gab 163 (1,9 %) Haushalte mit unverheirateten heterosexuellen Partnerschaften und 26 (0,3 %) mit homosexuellen Partnerschaften. 237 (2,8 %) Haushalte beherbergten Personen, die 65 Jahre oder älter waren. Die durchschnittliche Haushaltsgröße war 3,41 Personen pro Haushalt. In Walnut lebten 7.677 Familien (90,0 % aller Haushalte); die durchschnittliche Familiengröße betrug 3,55.

Der Bevölkerungsschnitt ergab 6.088 (20,9 %) Personen unter 18 Jahren, 3.092 (10,6 %) Personen im Alter zwischen 18 und 24, 6.089 (20,9 %) Personen zwischen 25 und 44, 10.339 (35,4 %) Personen zwischen 45 und 64 und 3.564 (12,2 %) Personen mit 65 Jahren oder älter. Das mittlere Alter betrug 43,1 Jahre. Auf 100 Frauen kamen insgesamt 96,2 Männer. Auf 100 Frauen unter 18 Jahren kamen 93,6 Männer unter 18 Jahren.

Es gab 8.753 Häuser mit einer durchschnittlichen Dichte von 375,7 Häusern pro Quadratkilometer. Davon waren 7.536 (88,3 %) vom Eigentümer selbst verwendet und 997 (11,7 %) vermietet. Die Hausbesitzer Leerstandsrate betrug 0,8 %; Die Leerstandsquote bei Vermietern lag bei 4,4 %. 25.504 Personen (87,4 % der Bevölkerung) lebten in Eigentumswohnungen und 3.634 Personen (12,5 %) in Mietwohnungen.

Persönlichkeiten aus Walnut[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Alan Haskvitz, „National Teachers Hall of Fame“, Reader's Digest Held der Bildung, NCSS Nationaler Lehrer des Jahres, Internationaler Lehrer des Jahres (Cherry Award), Learning Magazine Bester Lehrer in Amerika, drei „Golden Bell Awards“, George Washington Medal[38]
  • Darius McCrary, Schauspieler[39]
  • Kyle MacKinnon, Eishockey-Spieler, unter anderem für die San Diego Gulls[40]

NFL Stadium[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im April 2008 veröffentlichte der Geschäftsmann und Miteigentümer der „Los Angeles Lakers and Kings“, Edward P. Roski, Pläne für den Bau eines 800 Millionen Dollar NFL Stadiums in der Nachbarschaft zu „Industry“.[41] Im März 2009 legte Walnut eine Klage gegen den Bau des Stadiums ein, zog diese im September aber wieder zurück.[42][43]

Am 23. Oktober 2009 unterzeichnete Arnold Schwarzenegger als Gouverneur von Kalifornien einen Gesetzesentwurf, der den Bau des 75.000 Sitzplätze fassenden Stadiums in der Nachbarschaft zu Industry erlaubte.[44] Dieser Entwurf hebte zudem eine von Anwohnern eingereichte Klage über die Auswirkungen auf die Umwelt auf.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. California Cities by Incorporation Date (Word) California Association of Local Agency Formation Commissions. Abgerufen am 25. August 2014.
  2. Walnut (city) QuickFacts. United States Census Bureau. Abgerufen am 18. März 2015.
  3. City of Walnut - City Council. Abgerufen am 27. Oktober 2010.
  4. a b City History. Abgerufen am 30. Mai 2017.
  5. Best Places to Live 2009. In: CNN, 2009. Archiviert vom Original am 9. Dezember 2009. 
  6. Best Places to Live 2011. In: CNN, 2011. Archiviert vom Original am 19. Dezember 2011. Abgerufen am 2009. 
  7. a b Best School Districts for Your Buck in Southern California. nerdwallet.com. 29. Juni 2015.
  8. a b c Walnut (city) QuickFacts from the US Census Bureau. mtsac.edu. 2010. Abgerufen am 30. Mai 2017.
  9. The Difference Between a Charter City and a General Law City | Carmel & Naccasha. Abgerufen am 30. Mai 2017 (amerikanisches englisch).
  10. Erwin G. Gudde: California Place Names. UC Press, Berkeley 1969, ISBN 0-520-01574-6, S. 176.
  11. Walnut (Calif.), Walnut Historical Society (Walnut, Calif.): Walnut. Arcadia Pub, 2012, ISBN 978-0-7385-9547-4 (google.de).
  12. "Walnut/Diamond Bar Station." Los Angeles County Sheriff's Department. Abgerufen am 21. Januar 2010.
  13. "LA County Department of Public Health." Los Angeles County Department of Health Services. Abgerufen am 30. Januar 2017.
  14. Statewide Database. UC Regents. Abgerufen am 18. November 2014.
  15. California’s 39th Congressional District. 30. Mai 2017. Abgerufen am 30. Mai 2017.
  16. Data compiled and calculated based on election results from "Political Districts within Counties" results for Walnut [1], All percentages are rounded to nearest tenth place
  17. Best Places to Live in Walnut, California. bestplaces.net.
  18. http://elections.cdn.sos.ca.gov/sov/2012-general/ssov/pres-by-political-districts.xls, Abgerufen am 2. Juni 2017
  19. http://elections.cdn.sos.ca.gov/sov/2012-general/ssov/us-senate-by-political-districts.xls, Abgerufen am 2. Juni 2017
  20. http://elections.cdn.sos.ca.gov/sov/2010-general/ssov/governor-all.xls, Abgerufen am 2. Juni 2017
  21. http://elections.cdn.sos.ca.gov/sov/2010-general/ssov/us-senate-all.xls, Abgerufen am 2. Juni 2017
  22. Supplement to the Statement of Vote. California Secretary of State. 2008. Abgerufen am 2. Juni 2017.
  23. Supplement to the Statement of Vote - Political Districts within Counties for Governor. California Secretary of State. 2006. Abgerufen am 2. Juni 2017.
  24. pres_general_ssov_for_all.xls
  25. us_senate_ssov_for_all.xls
  26. http://www.sos.ca.gov/elections/sov/2003_special/ssov/recall_ques_pol_dis.pdf
  27. gov ssov alpha for all a-z.xls
  28. http://www.sos.ca.gov/elections/sov/2002_general/ssov/gov_pol_dis.pdf
  29. http://www.sos.ca.gov/elections/sov/2000_general/ssov/pol_dis.pdf
  30. http://www.sos.ca.gov/elections/sov/2000_general/ssov/us_senate_pol_dis.pdf
  31. http://vote98.sos.ca.gov/Final/ssov/gov-ps.pdf
  32. http://vote98.sos.ca.gov/Final/ssov/sen-ps.pdf
  33. http://www.sos.ca.gov/elections/sov/1996-general/1996-general-ssov.pdf
  34. a b http://www.sos.ca.gov/elections/sov/1994-general/1994-general-ssov.pdf
  35. Annual Estimates of the Resident Population for Incorporated Places: April 1, 2010 to July 1, 2015. Abgerufen am 2. Juli 2016.
  36. Census of Population and Housing. Census.gov. Abgerufen am 4. Juni 2015.
  37. 2010 Census Interactive Population Search: CA - Walnut city. U.S. Census Bureau. Abgerufen am 12. Juli 2014.
  38. Banquet Scheduled to Honor Visiting Cherry Professors Sept. 26. 13. September 1996.
  39. Darius McCrary. imdb.com. Abgerufen am 30. Mai 2017.
  40. Kyle MacKinnon hockey statistics and profile at hockeydb.com. hockeydb.com. Abgerufen am 30. Mai 2017.
  41. NFL stadium set for industry. Abgerufen am 23. August 2009.
  42. Walnut files Lawsuit over NFL Stadium. Abgerufen am 23. August 2009.
  43. Plan for NFL site in City of Industry clears major legal hurdle. In: Los Angeles Times, 24. September 2009. 
  44. Petitions submitted for vote on Los Angeles NFL stadium. sports.yahoo.com. Abgerufen am 30. Mai 2017.