BTR-3

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
BTR-3
Ukrainischer BTR-3

Ukrainischer BTR-3

Allgemeine Eigenschaften
Besatzung 3 (Fahrer, Richtkanonier, Kommandant) + 6
Länge 7,65 m
Breite 2,90 m
Höhe 2,80 m
Masse 16,4 t
Panzerung und Bewaffnung
Panzerung Verschlusssache
Hauptbewaffnung 1 × 30-mm-Maschinenkanone STM-1
Sekundärbewaffnung 1 × 7,62-mm-Maschinengewehr
Beweglichkeit
Antrieb Deutz-Dieselmotor
326 PS
Federung Radaufhängung (8×8)
Höchstgeschwindigkeit 85 km/h
Leistung/Gewicht 19,9 PS/t
Reichweite 600 km

Der BTR-3 (ukrainisch БТР-3; бронетранспортeр-3 / Transkription bronetransporter-3, dt.: gepanzerter Transporter) ist ein achträdriger (8×8), allradgetriebener, amphibischer Schützenpanzer aus ukrainischer Produktion. Hersteller des BTR-3 ist der ukrainische Rüstungsbetrieb KMDB. Der BTR-3 wurde weitestgehend neu entwickelt und ist nicht nur eine modernisierte Variante des BTR-80.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der BTR-3 kann sechs Soldaten im Innenraum transportieren, die das Fahrzeug über Türen auf beiden Seiten betreten oder verlassen können. Die Tür wird nach unten geklappt und dient somit als Ein- bzw. Ausstiegshilfe. Zusätzlich verfügt der BTR-3 über Dachluken und Schießöffnungen.

Bewaffnung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der BTR-3 ist mit dem KBA-105 „Schkwal“-Turm ausgestattet, der mit einer 30-mm-Maschinenkanone,[1] einem koaxial angeordneten 7,62-mm-Maschinengewehr KT-7,62, einem 30-mm-Granatwerfer[2] und mit zwei Startbehältern für drahtgelenkte chinesische Red Arrow-Panzerabwehrlenkraketen bestückt ist. Zudem sind an der Hinterseite des Turmes sechs nach vorne gerichtete 81-mm-Nebelwurfbecher angebracht. Das Sichtsystem besteht aus dem 1PZ-3-Kommandantenperiskop und aus dem stabilisierten TKN-4S Agat-Visier, welches auch in das Feuerleitsystem der Panzerabwehrrakete integriert ist.

Antrieb[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Angetrieben wird der BTR-3 von einem Deutz-Dieselmotor BF6M1015, der 240 kW (326 PS) leistet. Das automatische Getriebe MD3066 wurde von Allison Transmission geliefert. Der BTR-3 ist standardmäßig mit einer Klimaanlage und Michelin-Reifen ausgestattet.

Varianten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

BTR-3E1
  • BTR-3U „Ochotnik“: ursprünglich geplante Bezeichnung war BTR-94K
    • Guardian: Version für die Marineinfanterie der VAE, ausgestattet mit dem „Buran-N1“-Turm
  • BTR-3E: voraussichtlich mit dem UTD-20-Dieselmotor ausgestattet
    • BTR-3E1: Neueste Version, mit dem moderneren BM-3-Turm „Schturm“ und einem MTU-Dieselmotor ausgestattet
    • BTR-3E ARV: Bergefahrzeug, ausgestattet mit Seilwinde, Kran und Räumschild

Einsatz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nutzerstaaten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Как бы не плагиат украинской «оборонки». In: archive.today. Archiviert vom Original am 13. April 2014; abgerufen am 27. Februar 2015 (russisch, Die STM-1 ist eine unlizenzierte Kopie der russischen Grjasew-Schipunow 2A72.).
  2. BTR-3 - Armored Personnel Carrier. In: militaryfactory.com. Abgerufen am 27. Februar 2015 (englisch).
  3. Krieg in der Ukraine. Armee befürchtet Angriff auf Mariupol. In: faz.net. Abgerufen am 27. Februar 2015.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]