Backsteinbauwerke der Gotik/Verteilung in den Niederlanden

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dies ist eine der vier Verteilungskarten zur Liste der Backsteinbauwerke der Gotik in den Niederlanden:

In den Niederlanden gibt es eine große Anzahl backsteingotischer Bauten, in fast allen Regionen. Dabei schließt der Bereich östlich des Ijsselmeeres im Nordosten an die Backsteingotik in Ostfriesland (siehe Liste und Verteilungskarte zu Niedersachsen) an, im Südwesten an die stark von den Niederlanden beeinflusste rheinische Backsteingotik (Verteilungskarte bei der Liste). Osten der Provinz Overijssel ist die Dichte gotischer Backsteinbauten relativ dünn, dafür gibt es einige gotische Bauten aus Sandstein oder mit Sandsteinverblendung. Hier hat das westfälische Sandsteingebiet mit Steinbrüchen am Bentheimer Berg und im Teutoburger Wald bis in die Niederlande ausgestrahlt. Andere geografische Lücken haben sich durch Moorgebiete ergeben, die erst in der Neuzeit erschlossen wurden.

Karte sämtlicher Orte in den Niederlanden mit Backsteingotik. Die Größe der Ortspunkte gibt die Anzahl der Bauwerke wider.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alle detaillierten Verteilungskarten – Atlas der Backsteingotik:

Hier sind sämtliche Orte Europas mit gotischen Backsteinbauten eingetragen, auch die weniger als 15 % mit mediterranen Backsteinstilen.
Die interaktiven Karten sind für Mobilgeräte nicht gut geeignet, da dort die Ortsnamen nicht angezeigt werden.
Und die Software funktioniert nur bis zu etwas über 300 Ortspunkten, was Unterteilungen erfordert.
Darum gibt es auch Karten ohne Dialogfunktion, erstellt aus Screenshots der interaktiven Karten.
Wo die Zuschnitte der interaktiven und der nicht-interaktiven Karte gleich sind, ist die nicht-interaktiver Karte (mit einer Ausnahme) nur bei der interaktiven verlinkt.