Backsteinbauwerke der Gotik/Verteilung in Holland und Utrecht

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dies ist eine der vier Verteilungskarten zur Liste der Backsteinbauwerke der Gotik in den Niederlanden:

In den Niederlanden gibt es eine große Anzahl backsteingotischer Bauten, in fast allen Regionen. Nicht zuletzt stehen da die Kerngebiete des Landes, die ehemalige Grafschaft Holland, seit 1840 eingeteilt in die Provinzen Noord-Holland (Nordholland) und Zuid-Holland (Südholland) und der mittelalterliche Bischofssitz Utrecht mit seiner Umgebung, der Provinz Utrecht.

Backsteinbauwerke der Gotik/Verteilung in Holland und Utrecht (NL H+U)
(52° 39′ 40,32″ N, 5° 11′ 0,76″O)
Hem
(52° 15′ 7,81″ N, 5° 15′ 55,19″O)
Eemnes
 
(51° 57′ 26,4″ N, 4° 57′ 43,89″O)
 
Ameide
Orte mit Backsteingotik in den niederländischen Provinzen Noord-Holland, Zuid-Holland und Utrecht. Die gotische Backsteinarchitektur in den südlich des Lek gelegenen Teilen dieser Provinzen ist zusätzlich auch in der Verteilungskarte für die südlichen Niederlande eingetragen. Nach Möglichkeit ist der Ortsname mit dem Bauwerk oder einem besonders wichtigen von mehreren Bauwerken verlinkt, wo es keinen deutschen Artikel gibt mit der entsprechenden Wikimedia-Commons-Kategorie.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alle detaillierten Verteilungskarten – Atlas der Backsteingotik:

Hier sind sämtliche Orte Europas mit gotischen Backsteinbauten eingetragen, auch die weniger als 15 % mit mediterranen Backsteinstilen.
Die interaktiven Karten sind für Mobilgeräte nicht gut geeignet, da dort die Ortsnamen nicht angezeigt werden.
Und die Software funktioniert nur bis zu etwas über 300 Ortspunkten, was Unterteilungen erfordert.
Darum gibt es auch Karten ohne Dialogfunktion, erstellt aus Screenshots der interaktiven Karten.
Wo die Zuschnitte der interaktiven und der nicht-interaktiven Karte gleich sind, ist die nicht-interaktiver Karte (mit einer Ausnahme) nur bei der interaktiven verlinkt.