Benndorf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Benndorf
Benndorf
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Benndorf hervorgehoben
Koordinaten: 51° 34′ N, 11° 30′ O
Basisdaten
Bundesland: Sachsen-Anhalt
Landkreis: Mansfeld-Südharz
Verbandsgemeinde: Mansfelder Grund-Helbra
Höhe: 242 m ü. NHN
Fläche: 5,77 km2
Einwohner: 2079 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte: 360 Einwohner je km2
Postleitzahl: 06308
Vorwahl: 034772
Kfz-Kennzeichen: MSH, EIL, HET, ML, SGH
Gemeindeschlüssel: 15 0 87 045
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
An der Hütte 1
06311 Helbra
Bürgermeister: Mario Zanirato (parteilos)
Lage der Gemeinde Benndorf im Landkreis Mansfeld-Südharz
SalzlandkreisLandkreis HarzSaalekreisThüringenSachsen-AnhaltGerbstedtAllstedtSeegebiet Mansfelder LandSüdharzAhlsdorfBenndorfBlankenheimBornstedtHelbraHergisdorfKlostermansfeldWimmelburgLutherstadt EislebenHettstedtMansfeldSangerhausenSangerhausenBerga (Kyffhäuser)Brücken-HackpfüffelEderslebenKelbra (Kyffhäuser)WallhausenArnsteinKarte
Über dieses Bild

Benndorf ist eine Gemeinde im Landkreis Mansfeld-Südharz in Sachsen-Anhalt. Die Gemeinde gehört der Verbandsgemeinde Mansfelder Grund-Helbra an, die ihren Verwaltungssitz in der Gemeinde Helbra hat.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Benndorf liegt etwa 10 km nordwestlich von Eisleben am Rande des Mansfelder Kupferschieferbergbaugebietes.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1121 wurde die Gemeinde erstmals urkundlich erwähnt. 1823 wurde die St.-Katharina-Kirche errichtet. Außerdem bestand das Gottfried-August-Bürger-Gymnasium, das 2007 geschlossen wurde.

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bürgermeister[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der ehrenamtliche Bürgermeister Mario Zanirato wurde zum ersten Mal am 4. Februar 2001 gewählt, er wurde 2007 und 2014 wiedergewählt.[2]

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Blasonierung: „Geviert; im Feld 1 in Gold gekreuzte schwarze Schlägel und Eisen; im Feld 2 in Rot gekreuztes silbernes Hüttengezähe; im Feld 3 in Silber zwei Reihen von je drei roten Rauten; im Feld 4 in Blau ein Bündel goldene Getreideähren.“

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesamtschule Benndorf

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kirche St. Katharina im Ort
  • Katharinenkirche
  • Museumshof

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt, Bevölkerung der Gemeinden – Stand: 31. Dezember 2016 (PDF) (Fortschreibung) (Hilfe dazu).
  2. http://www.stala.sachsen-anhalt.de/wahlen/bmbm/index.html

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Benndorf (Mansfelder Land) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien