Bentley Continental Flying Spur

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bentley
Bentley Continental Flying Spur (2005–2008)
Bentley Continental Flying Spur (2005–2008)
Continental Flying Spur
Produktionszeitraum: 2005–2013
Klasse: Oberklasse
Karosserieversionen: Limousine
Motoren: Ottomotoren:
6,0 Liter
(411–449 kW)
Länge: 5290 mm
Breite: 1916 mm
Höhe: 1479 mm
Radstand: 3065 mm
Leergewicht: 2440–2475 kg
Nachfolgemodell Bentley Flying Spur

Der Continental Flying Spur ist eine Limousine, die von der Volkswagen AG-Tochter Bentley angeboten wird. Der Name „Flying Spur“ leitet sich vom Familienwappen des Kutschen- und Karosserie-Bauers Mulliner ab, der schon die ersten Rolls-Royce- und Bentley-Modelle karossierte und 1959 aufgekauft wurde. Das Wappen zeigt unter anderem einen geflügelten Sporn.

Der Continental Flying Spur ist der zweite Bentley mit dieser Bezeichnung. Ab 1957 entstand bei H. J. Mulliner & Co. und bei H. J. Mulliner, Park Ward Ltd. eine hochpreisige viertürige Sportlimousine auf der Basis des S1 Continental, die bis 1966 in den Serien S2 und S3 fortgesetzt wurde. Außerdem ist der Continental Flying Spur die zweite Bentley-Baureihe, die unter Volkswagen-Regie entwickelt und im Jahr 2006 teilweise in der Gläsernen Manufaktur in Dresden gebaut wurde. So ist die gesamte Continental-Serie, die den Flying Spur, das Coupé GT das Cabriolet GTC umfasst, mit dem VW Phaeton verwandt, hat aber eine höherwertige Innenausstattung und exklusiv einen Sechs-Liter-Biturbo-W12. Alle Modelle verfügen serienmäßig über einen permanenten Allradantrieb sowie über eine adaptive Luftfederung.

Der Bentley Continental GT stellt die Coupé-Version, der Bentley Continental GTC die Cabrio-Version des Continental Flying Spur dar.

Modellpflege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die für das Modelljahr 2009 leicht modifizierten Flying Spur werden seit Oktober 2008 ausgeliefert.

Das Exterieur erhielt geänderte Front- und Heckschürzen sowie einen aufrechter stehenden Kühlergrill. Um die Motor- und Windgeräusche besser vom Innenraum fernzuhalten, wurde die Dämmung der Karosserie und der Fenster verstärkt. Technische Neuerung ist der optimierte Abstandsregeltempomat.

Modellvarianten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bentley Continental Flying Spur Qatar Edition[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dieses streng limitierte Sondermodell wurde zusammen mit Al Wajba Motors, dem offiziellen Bentley-Händler Qatars, entwickelt. Die Karosserie ist grau lackiert und verfügt über schmale, rote Linien an den Seiten. Alle Exterieur-Elemente, die ursprünglich verchromt sind, wurden schwarz lackiert. Der Innenraum ist mit schwarz-weißem Leder mit roten Ziernähten ausgestattet. Der Motor blieb gegenüber dem normalen Continental Flying Spur unverändert.[1]

Bentley Continental Flying Spur Speed[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Rahmen der Modellpflege wurde die Flying Spur-Baureihe um die leistungsgesteigerte Variante Continental Flying Spur Speed ergänzt. Der Zusatz Speed verdeutlicht die sportlichen Wurzeln der Marke mit den legendären Speed-Modellen der Gründerjahre. In der Speed-Ausführung wurden nicht nur die Leistung angehoben und die Fahrleistungen verbessert (siehe Technische Daten), sondern auch die Karosserie um zehn Millimeter tiefer gelegt. Ein verchromter unterer Lufteinlass, breiter geformte Endrohre, 20-Zoll-Leichtmetallräder im Speed-Design sowie ein 3-Speichen-Sportlenkrad grenzen das Speed-Modell auch optisch ab.[2]

Der Flying Spur Speed ist mit 322 km/h Höchstgeschwindigkeit die schnellste Serienlimousine der Welt.

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Daten Continental Flying Spur Continental Flying Spur Speed
Bauzeitraum 2005–2013 2008–2013
Motorart Ottomotor
Motorbauart und
Zylinderanzahl
W12
Motoraufladung Biturbo
Einbaulage Vorn längs
Ventile 4 pro Zylinder
Nockenwellen 4
Hubraum 5998 cm³
Bohrung × Hub 84,0 mm × 90,2 mm
max. Leistung 411 kW (560 PS)
bei 6100/min
449 kW (610  PS)
bei 6000/min
max. Drehmoment 650 Nm
bei 1600/min
750 Nm
bei 1700–5600/min
Antrieb Allradantrieb
Getriebe 6-Gang-Automatikgetriebe
Höchstgeschwindigkeit 312 km/h 322 km/h
Beschleunigung,
0–100 km/h
5,2 s 4,8 s
Kraftstoffverbrauch
auf 100 km (kombiniert)
16,6 l
Super Plus
CO2-Emission
(kombiniert)
396 g/km
Abgasnorm nach
EU-Klassifikation
Euro 5

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bentley Continental Flying Spur – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.autogespot.com/only-for-a-few%3A-bentley-continental-flying-spur-speed-qatar-edition
  2. Auto-News Online-Ausgabe vom 9. Juni 2008: „Bentley überarbeitet für 2009 den Continental Flying Spur