Bertrand Marchand

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bertrand Marchand
Bertrand Marchand 2012 2.jpg
Marchand als Trainer von Umm Salal (2012)
Spielerinformationen
Geburtstag 27. April 1953
Geburtsort DinanFrankreich
Position Trainer
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1972–1980 Stade Rennes
1980–1982 Montmorillon
1982–1985 Thouars Foot 79
Stationen als Trainer
Jahre Station
1985–1997 Thouars Foot 79
1997–2002 Stade Rennes (Jugend/Reserve)
2002–2004 EA Guingamp
2005–2007 Club Africain Tunis
2007–2008 Étoile Sportive du Sahel
2008–2010 Al-Khor Sports Club
2010 Tunesien
2011–2012 Raja Casablanca
2012–2013 Umm-Salal SC
2013– al-Kharitiyath SC
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Bertrand Marchand (* 27. April 1953 in Dinan) ist ein ehemaliger französischer Fußballspieler und heutiger -trainer.

Spielerkarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In seiner 13-jährigen Karriere war Bertrand Marchand für drei französische Fußballvereine tätig. Die ersten acht Jahre spielte er für Stade Rennes, wobei die Hälfte dieser Zeit in der höchsten französischen Spielklasse abgeleistet wurde. Danach wechselte er in die zweite Liga zum Fußballverein der Kleinstadt Montmorillon. Zwei Jahre später ging Marchand noch eine Liga tiefer zum damaligen Drittligisten und heutigen Amateurverein Thouars Foot 79.

Trainerkarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1985 beendete er mit 32 Jahren seine Zeit als aktiver Fußballspieler und übernahm das Traineramt bei Thouars Foot 79. Ganze zwölf Jahre blieb er seinem Verein treu bis er von seinem damals ersten Profiverein Stade Rennes verpflichtet wurde und dort verschiedene Trainerstellen im Nachwuchs und der Reserve ausfüllte. 2002 ging er zum Erstligisten EA Guingamp und erhielt dort seinen ersten Vertrag als Cheftrainer im Profifußball. Nachdem der Verein 2003 noch den 7. Platz erreichen konnte, stieg er 2004 ab und entließ den Franzose als Trainer. Daraufhin wechselte Marchand erstmals ins Ausland und wurde Trainer von Club Africain Tunis, einem der erfolgreichsten tunesischen Fußballvereine. Im Jahre 2006 erreichte er mit der Mannschaft den Einzug ins Finale des nationalen Pokals, unterlag jedoch mit 4:5 im Elfmeterschießen gegen Espérance Sportive de Tunis. Ab 2007 trainierte Marchand mit Étoile Sportive du Sahel einen weiteren sehr erfolgreichen tunesischen Club. Bereits in seiner ersten Saison gelang ihm dort neben dem Gewinn der Meisterschaft auch der Triumph in der afrikanischen Champions League. Im Finalrückspiel besiegte seine Mannschaft al Ahly Kairo aus Ägypten mit 3:1 (Hinspiel 0:0). In der darauf folgenden Saison wurde auch der afrikanische Super Cup gewonnen. Nach der Saison übernahm er den Trainerposten bei Al-Khor Sports Club in der Qatar Stars League. Im Juni 2010 wurde Marchand durch seinen Landsmann Alain Perrin ersetzt und war dann bis zum Ende des Jahres Trainer der Tunesischen Fußballnationalmannschaft.

Titel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bertrand Marchand – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien