Étoile Sportive du Sahel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Étoile Sportive du Sahel
Logo von Étoile sportive du Sahel
Voller Name Étoile Sportive du Sahel
Ort Sousse
Gegründet 11. Mai 1925
Vereinsfarben rot-weiß
Stadion Stade Olympique de Sousse
Plätze 25.000
Präsident Ridha Charfeddine
Trainer Faouzi Benzarti
Homepage www.etoile-du-sahel.com
Liga Nationale A
2014/2015 2. Platz
Heim
Auswärts

Étoile Sportive du Sahel ist ein Sportverein aus der Stadt Sousse in Tunesien. Er ist verwurzelt im Sahel, einer der wirtschaftlich stärksten Regionen des Landes. Die größte Abteilung, Fußball, beherbergt eine der populärsten Mannschaften Tunesiens.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als der Verein am 11. Mai 1925 gegründet wurde, standen verschiedene Namen zur Auswahl, zum Beispiel La Soussienne oder La Musulmane. Der schließlich beschlossene Name Étoile Sportive du Sahel wurde ausgewählt, da man nicht nur die Stadt, sondern die gesamte Sahelregion repräsentieren wollte. Damit hatten die Muslime ihren Verein in Sousse, wie vorher schon die Franzosen mit Patriote de Sousse, die Juden mit Maccabi, die Italiener mit La Savoia und die Malteser mit Red Star.

Etoile war die erste "echte" einheimische Mannschaft, die in einer von französischen und italienischen Einwanderern geprägten Liga das Meisterschaftsfinale erreichen konnte (1931). Dennoch dauerte es noch weitere 19 Jahre bis zum Gewinn der ersten Meisterschaft 1950. Seitdem konnte Etoile neun Meisterschaften und zehn tunesische Pokalsiege verbuchen. Zu den großen Spielern der Mannschaft gehören Habib Mougou, Abdel Magid Chetali, Othmane Jenayah (ehemaliger Präsident), Abdelselem Adhouma, Lotfi Hsoumi, Zoubaier Baya, Zied Jaziri, Francileudo Silva dos Santos, Amine Chermiti und Yassine Chikhaoui. In den letzten 10 Jahren konnte Etoile auch große internationale Erfolge in den afrikanischen Club-Wettbewerben feiern, wie der Gewinn der CAF Champions League 2007.

Bekannte Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Historisches Logo aus dem Gründungsjahr 1925

¹Titel bzw. Finale vor der Unabhängigkeit

Rekorde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1962/63 Étoile holt zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte das Double.
  • 1997 Erstes Afrikanisches Team. das die Top-100-Rangliste der besten Clubs erreicht (IFFHS). Die beste Platzierung bisher war Platz 35 und wurde im Jahr 2015 erreicht.
  • 2006 CAF-CUP ungeschlagen.

Spieler-Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bouha, das offizielle Maskottchen

Torschützenkönig[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Championnat de Tunisie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Habib Mougou: (25 Tore) 1955–1956
  • Habib Mougou: (28 Tore) 1957–1958
  • Othman Jenayah: (15 Tore) 1969–1970
  • Abdesselam Adhouma: (17 Tore) 1970–1971
  • Abdesselam Adhouma: (16 Tore) 1973–1974
  • Raouf Ben Aziza: (20 Tore) 1975–1976
  • Raouf Ben Aziza: (22 Tore) 1977–1978
  • Francileudo Silva dos Santos: (14 Tore) 1998–1999
  • Ahmed Akaïchi: (14 Tore) 2010–2011
  • Baghdad Bounedjah: (14 Tore) 2013–2014

CAF Confederation Cup[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Goldener Schuh[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Silberner Schuh[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Arabischer Goldener Ball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weitere Abteilungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Handball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Tunesische Meisterschaft
    • Meister: 1988, 1996, 1999, 2002, 2003, 2006, 2007, 2011
  • Tunesischer Pokal
    • Sieger: 1991, 2000, 2008, 2009, 2010, 2014
    • Finalist: 1983, 1986, 1987, 1997, 1999, 2011, 2012
  • Afrika Champions League
    • Sieger: 2010
    • Finalist: 2011
  • Afrikanischer Pokal der Pokalsieger
    • Sieger: 2012
  • Afrikanischer Supercup:
    • Sieger: 2013
    • Finalist: 2011
  • Arabischer Pokal der Pokalsieger
    • Sieger: 2000, 2001, 2004, 2015
    • Finalist: 2002
  • Arabischer Pokal der Meister
    • Sieger: 2001

Volleyball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Tunesische Meisterschaft
    • Meister: 1995, 2000, 2001, 2002, 2006, 2011, 2012, 2014
  • Tunesischer Pokal
    • Sieger: 1995, 1998, 2001, 2006, 2008, 2015
    • Finalist: 1996, 1997, 1999, 2000, 2003, 2004, 2005
  • Tunesischer Supercup
    • Sieger: 2006, 2009, 2010
  • Afrikanischer Pokal der Pokalsieger
    • Sieger: 2001
    • Finalist: 2006
    • Dritter Platz: 1995
  • Afrikanischer Pokal der Meister
    • Sieger: 2001 und 2002
    • Finalist: 1995, 1996, 2012
    • Dritter Platz: 1999
  • Arabischer Pokal der Meister
    • Sieger: 1995
    • Finalist: 2000 und 2007

Basketball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Tunesische Meisterschaft
    • Meister: 1981, 2007, 2009, 2011, 2012, 2013
  • Tunesischer Pokal
    • Sieger: 1981, 2011, 2012, 2013, 2016
    • Finalist: 1980, 1982, 2010
  • Afrikanischer Pokal der Meister
    • Sieger: 2011
    • Finalist: 2008, 2013
  • Arabischer Pokal der Landesmeister
    • Sieger: 2015

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]