Bundestagswahlkreis Gotha – Ilm-Kreis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wahlkreis 192: Gotha – Ilm-Kreis
Bundestagswahlkreis 192-2017.svg
Staat Deutschland
Bundesland Thüringen
Wahlkreisnummer 192
Wahlberechtigte 198.344
Wahlbeteiligung 74,7 %
Wahldatum 24. September 2017
Wahlkreisabgeordneter
Name
Foto des Abgeordneten
Partei CDU
Stimmanteil 29,0 %

Der Bundestagswahlkreis Gotha – Ilm-Kreis (Wahlkreis 192) ist ein Wahlkreis in Thüringen. Er umfasst den Landkreis Gotha und den Ilm-Kreis.[1] Bei der Bundestagswahl 2005 waren 218.863 Einwohner wahlberechtigt. Der Vorgängerwahlkreis mit ähnlichem Territorium war der Wahlkreis Gotha – Arnstadt, der zur Bundestagswahl 2002 um die Gebiete des ehemaligen Kreis Ilmenau im Süden ergänzt wurde.

Bundestagswahl 2017[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bundestagswahl 2017 - WK Gotha – Ilm-Kreis
(in %)
 %
30
20
10
0
27,8
24,1
15,7
14,0
7,7
3,7
1,8
1,8
1,3
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2013
 %p
 18
 16
 14
 12
 10
   8
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
-10
-12
-10,4
+16,7
-6,4
-3,1
+5,3
-0,9
+0,3
+1,8
-1,9

Die Bundestagswahl 2017 fand am 24. September statt. Der Wahlkreis gehört zu den beiden der acht verbliebenen Wahlkreise Thüringens, die 2017 nicht neu zugeschnitten wurden. Tankred Schipanski (CDU) verteidigte sein Direktmandat.

Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in %
Tankred Schipanski CDU 29,0 27,8
Anke Hofmann-Domke DIE LINKE 15,6 15,7
Petra Heß SPD 18,6 14,0
Carsten Günther AfD 23,9 24,1
Matthias Schlegel GRÜNE 3,3 3,7
Martin Mölders FDP 6,0 7,0
Wolfgang Sturm Freie Wähler 3,6 1,8
NPD 1,3
Piraten 0,5
ödp 0,4
MLPD 0,1
BGE 0,3
DM 0,6
Die Partei 1,8
V-Partei³ 0,2

Bundestagswahl 2013[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bundestagswahl 2013 - WK Gotha – Ilm-Kreis
(in %)
 %
40
30
20
10
0
38,2
22,1
17,1
7,4
4,6
3,2
2,6
2,4
1,5
0,5
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2009
 %p
   8
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
+7,4
-5,6
-2,5
+7,4
-0,9
-0,4
-0,3
-6,6
+1,5
+0,1

Sie fand am 22. September 2013 statt[2] und hatte folgendes Ergebnis[3]:

Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in %
Tankred Schipanski CDU 37,3 38,2
Martina Renner DIE LINKE 20,1 22,1
Petra Heß SPD 25,0 17,1
Torsten Köhler-Hohlfeld FDP 1,4 2,4
Steffen Fuchs GRÜNE 3,0 4,6
Sebastian Reiche NPD 3,4 3,2
Andreas Kaßbohm PIRATEN 2,6 2,6
Jens Dietrich AfD 5,8 7,4
Annette Garcia Freie Wähler 1,5 1,5
ÖDP 0,5
REP 0,2
MLPD 0,1

Bundestagswahl 2009[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bundestagswahl 2009 hatte folgendes Ergebnis:

Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in % Bundestagswahl 2005
Zweitstimmen in %
Petra Heß SPD 26,9 19,6 30,8
Tankred Schipanski CDU 29,1 30,8 26,5
Cornelia Hirsch LINKE 26,1 27,7 24,7
Anja Kolbe FDP 7,3 9,0 7,6
Katrin Göring-Eckardt GRÜNE 5,4 5,5 4,4
Sebastian Reiche NPD 4,0 3,6 3,9
PIRATEN 2,9
REP 0,4 0,7
MLPD 0,1 0,4
Stephan Beyer VOLKSENTSCHEIDE 0,9
ödp 0,4

Bundestagswahl 2005[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bundestagswahl 2005 hatte folgendes Ergebnis:

Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in % Bundestagswahl 2002
Zweitstimmen in %
Petra Heß SPD 37,2 30,8 40,5
Claudia Nolte CDU 29,0 26,5 29,9
Adrian Karsten Pietsch LINKE 21,4 24,7 16,2
Franco Bauer FDP 4,7 7,6 5,8
Astrid Rothe-Beinlich Bündnis 90/Die Grünen 2,6 4,4 3,9
Michael Burkert NPD 4,4 3,9 0,8
GRAUE 1,0 0,5
REP 0,7 0,7
MLPD 0,4
Andreas Kurt Ebert PBC 0,7
Offensive D 1,5

Die Abgeordnete Petra Heß stammt aus der Gemeinde Crawinkel, die als einzige bis 1994 zum Kreis Arnstadt (Vorgänger des Ilm-Kreises) und seit 1994 zum Landkreis Gotha gehört.

Bisherige Abgeordnete[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Direkt gewählte Abgeordnete des Wahlkreises waren:

Wahl Name Partei Erststimmen in %
2017 Tankred Schipanski CDU 29,0
2013 Tankred Schipanski CDU 37,3
2009 Tankred Schipanski CDU 29,1
2005 Petra Heß SPD 37,2
2002 Petra Heß SPD 41,8
1998 Gerhard Neumann SPD 40,1
1994 Gerhard Päselt CDU 43,1
1990 Gerhard Päselt CDU 46,7

Wahlkreisgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wahl Wahlkreisname Gebiet
1990–1998 299 Gotha – Arnstadt Landkreis Gotha, Landkreis Arnstadt
2002–2005 193 Gotha – Ilm-Kreis Landkreis Gotha, Ilm-Kreis
2009 192 Gotha – Ilm-Kreis

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wahlkreiseinteilung (Memento des Originals vom 13. Januar 2011 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.bundeswahlleiter.de
  2. Wahlvorschläge zur Bundestagswahl 2013 in Thüringen (PDF; 556 kB)
  3. Seite des Landeswahlleiters, vorläufiges Ergebnis zur Bundestagswahl 2013 im Wahlkreis 192, abgerufen am 27. September 2013.