Cameri

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Cameri
Kein Wappen vorhanden.
Cameri (Italien)
Cameri
Staat Italien
Region Piemont
Provinz Novara (NO)
Koordinaten 45° 30′ N, 8° 39′ OKoordinaten: 45° 30′ 0″ N, 8° 39′ 0″ O
Höhe 161 m s.l.m.
Fläche 39 km²
Einwohner 10.994 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte 282 Einw./km²
Postleitzahl 28062
Vorwahl 0321
ISTAT-Nummer 003032
Volksbezeichnung Cameresi
Schutzpatron San Michele Arcangelo und Santa Gregoria
Website Cameri

Cameri (piemontesisch Cambra oder Camra, lombardisch Camèr) ist eine Gemeinde mit 10.994 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016) in der italienischen Provinz Novara (NO), Region Piemont.

Die Nachbargemeinden sind Bellinzago Novarese, Caltignaga, Castano Primo, Galliate, Nosate, Novara und Turbigo. Der Schutzheilige des Ortes ist San Michele Arcangelo und Santa Gregoria.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort liegt auf einer Höhe von 161 m über dem Meeresspiegel. Das Gemeindegebiet umfasst eine Fläche von 39 km².

Militärflugplatz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei Cameri befindet sich ein Militärflugplatz der italienischen Luftwaffe, auf dem Kampfflugzeuge der Typen Tornado und Eurofighter Typhoon technisch überholt werden. Auf dem Flugplatz betreibt die Leonardo S.p.A. Anlagen zur Endmontage des neuen Kampfflugzeuges Lockheed Martin F-35.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2016.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]