Chōshi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Chōshi-shi
銚子市
Chōshi
Geographische Lage in Japan
Chōshi (Japan)
Red pog.svg
Region: Kantō
Präfektur: Chiba
Koordinaten: 35° 44′ N, 140° 50′ OKoordinaten: 35° 44′ 5″ N, 140° 49′ 36″ O
Basisdaten
Fläche: 83,91 km²
Einwohner: 59.165
(1. Oktober 2019)
Bevölkerungsdichte: 705 Einwohner je km²
Gemeindeschlüssel: 12202-5
Symbole
Flagge/Wappen:
Flagge/Wappen von Chōshi
Baum: Camellia sasanqua
Blume: Rotkelchige Nachtkerze
Fisch: Sardinops melanostictus
Rathaus
Adresse: Chōshi City Hall
1-1, Wakamiya-chō
Chōshi-shi
Chiba 288-8601
Webadresse: http://www.city.choshi.chiba.jp
Lage Chōshis in der Präfektur Chiba
Lage Chōshis in der Präfektur

Chōshi (jap. 銚子市, -shi) ist eine Stadt in der Präfektur Chiba auf Honshū, der Hauptinsel von Japan.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt liegt östlich von Tokio auf der Bōsō-Halbinsel am Pazifischen Ozean.

Der Fluss Tone fließt durch die Stadt von Nordwesten nach Nordosten.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt Chōshi entstand am 11. Februar 1933 aus dem Zusammenschluss der Gemeinden Chōshi (銚子町, -machi), Motochōshi (本銚子町, -machi) und Nishichōshi (西銚子町, -machi), sowie dem Dorf Toyoura (豊浦村, -mura) im Landkreis Kaijō.

Die Naturkatastrophe des Tōhoku-Erdbebens am 11. März 2011 mit dem nachfolgenden Tsunami forderte in Chōshi keine Toten, doch wurden 25 Wohngebäude völlig und 137 weitere teilweise zerstört.[1]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt ist berühmt für Sojasoße (Shoyu).

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Städtepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Angrenzende Städte und Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Inubōzaki-Leuchtturm

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Chōshi – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 平成23年(2011年)東北地方太平洋沖地震(東日本大震災)について(第157報) (Memento vom 18. März 2018 auf WebCite) (PDF (Memento vom 18. März 2018 auf WebCite)), 総務省消防庁 (Fire and Disaster Management Agency), 157. Bericht, 7. März 2018.