Communauté d’agglomération Le Grand Narbonne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Communauté d’agglomération Le Grand Narbonne
Aude (OkzitanienFrankreich)
Gründungsdatum 26. Dezember 2002
Rechtsform Communauté d’agglomération
Sitz Narbonne
Gemeinden 37
Präsident Jacques Bascou
SIREN-Nummer 241 100 593
Fläche 929,8 km²
Einwohner 125.913 (2014)
Bevölkerungsdichte 135 Ew./km²
Website http://www.legrandnarbonne.com/
Lage der CA Le Grand Narbonne im Département Aude
Lage der CA Le Grand Narbonne im Département Aude.

Die Communauté d’agglomération Le Grand Narbonne ist ein französischer Gemeindeverband mit der Rechtsform einer Communauté d’agglomération im Département Aude in der Region Okzitanien. Er wurde am 26. Dezember 2002 gegründet und umfasst aktuell 37 Gemeinden[1].

Historische Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit Wirkung vom 1. Januar 2017 haben die Gemeinden Feuilla und Fraissé-des-Corbières den hiesigen Gemeindeverband verlassen und sich der Communauté de communes Corbières Salanque Méditerranée angeschlossen.

Mitgliedsgemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Argeliers
  2. Armissan
  3. Bages
  4. Bizanet
  5. Bize-Minervois
  6. Caves
  7. Coursan
  8. Cuxac-d’Aude
  9. Fleury
  10. Ginestas
  11. Gruissan
  12. Leucate
  13. Mailhac
  14. Marcorignan
  15. Mirepeisset
  16. Montredon-des-Corbières
  17. Moussan
  18. Narbonne
  19. Névian
  20. Ouveillan
  21. La Palme
  22. Peyriac-de-Mer
  23. Portel-des-Corbières
  24. Port-la-Nouvelle
  25. Pouzols-Minervois
  26. Raissac-d’Aude
  27. Roquefort-des-Corbières
  28. Saint-Marcel-sur-Aude
  29. Saint-Nazaire-d’Aude
  30. Sainte-Valière
  31. Sallèles-d’Aude
  32. Salles-d’Aude
  33. Sigean
  34. Treilles
  35. Ventenac-en-Minervois
  36. Villedaigne
  37. Vinassan

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. CA Le Grand Narbonne (SIREN: 241 100 593) in der Base nationale sur l’intercommunalité (BANATIC) des französischen Innenministeriums (französisch)