Sigean

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sigean
Sijan
Wappen von Sigean
Sigean (Frankreich)
Sigean
Region Okzitanien
Département Aude
Arrondissement Narbonne
Kanton Les Corbières Maritimes (Hauptort)
Gemeindeverband Le Grand Narbonne
Koordinaten 43° 2′ N, 2° 59′ OKoordinaten: 43° 2′ N, 2° 59′ O
Höhe 0–126 m
Fläche 35,35 km2
Einwohner 5.463 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 155 Einw./km2
Postleitzahl 11130
INSEE-Code
Website www.sigean.fr

Kirche Saint-Félix

Sigean (okzitanisch: Sijan) ist eine französische Gemeinde mit 5463 Einwohnern (Stand 1. Januar 2015) in Frankreich. Sie liegt im Département Aude in der Region Okzitanien. Sigean liegt in der Corbières maritimes genannten Landschaft am Ufer des Lagunensees Étang de Bages et de Sigean.

Die Einwohner der Gemeinde heißen Sigeanais.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein Teil der landwirtschaftlichen Flächen dient dem Weinbau und die Weinberge liegen innerhalb der geschützten Herkunftsbezeichnung Corbières. Darüber hinaus dürfen die Weine unter dem Namen des Landweins Vin de pays des Coteaux du Littoral Audois vermarktet werden. Die Gemeinde liegt im Regionalen Naturpark Narbonnaise en Méditerranée.

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sigean ist Hauptort des gleichnamigen Kantons Sigean. Die Gemeinde ist Teil des Gemeindeverbands Le Grand Narbonne.

Bevölkerungsentwicklung
Jahr Einwohner
1962 2.555
1968 3.033
1975 3.027
1982 3.058
1990 3.373
1999 4.049

Sehenswertes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Sigean – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien