Corona School

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Corona School
Logo
Rechtsform eingetragener Verein
Gründung 21. April 2020[1] in Bonn
Gründer Christopher Reiners, Lukas Pin, Tobias Bork, Gero Embser[2]
Sitz Bonn
Zweck Kostenfreie und digitale Lernunterstützung für Schüler
Vorsitz Christopher Reiners, Lukas Pin, Rosa Kreider[3]
Freiwillige 15.000[4]
Website corona-school.de
Website der Corona School e.V.

Die Corona School ist eine Bildungsorganisation, die eine Online-Plattform für kostenfreie und digitale Lernunterstützung anbietet.[5] Seit dem 17. Mai 2021 läuft die Plattform des Corona School e.V. unter dem Namen Lern-Fair.[6]

Plattform[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf der Plattform können sich Schüler mit Nachhilfebedarf registrieren sowie Studierende, die ehrenamtlich ihr Wissen weitergeben möchten.[7] Über die Plattform werden Schüler und Studierende für eine 1:1-Lernunterstützung per Videochat verbunden.[8][9] Zuvor durchlaufen die Studierenden ein Gespräch mit der Corona School zur Qualitätssicherung.[10][11] Neben Videonachhilfe bieten Studierende Projektcoaching im Rahmen einer Kooperation mit Jugend forscht.[12] Zudem werden Onlinekurse, Workshops und Arbeitsgemeinschaften für Schüler über die Plattform der Corona School angeboten.[13][14][15] Alle Angebote sind kostenlos und digital.[16][17]

Lehramtsstudierende können ihr schulisches Pflichtpraktikum unter bestimmten Voraussetzungen über die Corona School absolvieren.[18][19]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

neues Logo des Corona School e.V.

Die Corona School entstand im März 2020 vor dem Hintergrund der durch die COVID-19-Pandemie bedingten Schulschließungen im Rahmen des #WirVsVirus-Hackathons.[17] Die vier Initiatoren, Christopher Reiners, Lukas Pin, Tobias Bork und Gero Embser gründeten die Plattform www.corona-school.de, auf der sich Schüler und Studierende registrieren können.[20][21] Im April 2020 wurde der gemeinnützige Verein Corona School e. V. gegründet. Innerhalb von anderthalb Wochen meldeten sich über 5.000 Nutzer an,[2] bis Mai 2020 über 20.000 Personen.[13][22] Anfang 2021 unterstützten über 11.000 freiwillige Studierende[23][24] rund 16.000 Schüler.[25][4] Nach der Corona-Pandemie ist eine Fortsetzung des Angebots insbesondere für bedürftige Schüler geplant.[18]

Am 17. Mai 2021 benannte die Corona School e.V. ihre digitale Lernplattform Corona-School auf Lern-Fair um.[26]

Partner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Corona School wird nach eigenen Angaben durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung, SAP, die Santander Universitäten, die Hertie-Stiftung, VINCI-Stiftung und die Deutsche Bahn Stiftung gefördert.[4][27]

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bildungsministerin des Landes Rheinland-Pfalz, Stefanie Hubig, lobte die Corona School als „tolle Unterstützung für alle Schülerinnen und Schüler“,[22] Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier bedankte sich telefonisch bei der Initiative.[28]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Corona School e. V., Bonn. In: northdata.de. Abgerufen am 23. Januar 2021.
  2. a b Laura Wolf: Coronakrise: Wie Eltern und Kinder jetzt Hilfe beim Lernen bekommen. In: Die Welt. 1. April 2020, abgerufen am 23. Januar 2021.
  3. Corona School – Impressum. Abgerufen am 23. Januar 2021.
  4. a b c Corona School. Abgerufen am 23. Januar 2021.
  5. WISO vom 11. Januar 2021. In: WISO. ZDF, 11. Januar 2021, abgerufen am 23. Januar 2021 (Ab Min. 11:17).
  6. Lern-Fair (von Corona School e.V.). Abgerufen am 1. Juli 2021.
  7. TALK am Dienstag: NDR Talkshow: Tobias Bork. In: ARD Mediathek. NDR Talk Show, 7. April 2020, abgerufen am 5. Januar 2021.
  8. So kann man in der Corona-Krise helfen. In: Süddeutsche Zeitung. 4. Januar 2020, abgerufen am 5. Januar 2021.
  9. Sandra Demmelhuber: Homeschooling: Hier gibt's Hilfe für Eltern. In: Bayerischer Rundfunk. 15. Juni 2020, abgerufen am 23. Januar 2021.
  10. Angela Rietdorf: Hilfe für Schüler: Hollywood in der „Corona School“. In: Rheinische Post. 24. Juli 2020, abgerufen am 24. Januar 2021.
  11. Wissen statt Viren austauschen. In: Westfälische Nachrichten. 16. April 2020, abgerufen am 24. Januar 2021.
  12. 1:1-Projektcoaching unterstützt junge MINT-Talente bei der Erarbeitung ihrer Projekte in Zeiten der Coronavirus-Pandemie. In: jugend-forscht.de. Stiftung Jugend forscht, 19. November 2020, abgerufen am 5. Januar 2021.
  13. a b Marcel Burkhardt: Digitaler Nachhilfeunterricht: „Nur ernstgemeinte, seriöse Hilfsangebote“. In: ZDF. 26. Mai 2020, abgerufen am 24. Januar 2021.
  14. Monika Goetsch: Lernen trotz Virus. In: Bayerische Staatszeitung. 10. Juli 2020, abgerufen am 24. Januar 2021.
  15. „Digital und kostenfrei sozial benachteiligte Kinder unterstützen“. In: Jetzt.de. 1. August 2020, abgerufen am 24. Januar 2021.
  16. Lerncoach aus der Cloud. In: Süddeutsche Zeitung. 3. Dezember 2020, abgerufen am 23. Januar 2021.
  17. a b Theresa Weiß: Lernen trotz Virus: Schule statt Corona-frei. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung. 25. März 2020, abgerufen am 23. Januar 2021.
  18. a b Anja Stehle: Wie Studenten mit einer simplen Idee Tausenden Schülern durch die Pandemie helfen. In: Neue Zürcher Zeitung. 28. November 2020, abgerufen am 23. Januar 2021.
  19. SWR Aktuell. In: ARD Mediathek. 12. Januar 2021, abgerufen am 23. Januar 2021 (Ab Min. 3:15).
  20. Corona-School: Studierende helfen Schülern online. In: SWR. 7. April 2020, abgerufen am 24. Januar 2021.
  21. Stephanie Streif: Freiburger Studierende machen bei der „Corona School“ mit. In: Badische Zeitung. 14. August 2020, abgerufen am 23. Januar 2021.
  22. a b Online-Nachhilfe in der Corona-School. In: Südwestrundfunk. 30. Juni 2020, abgerufen am 24. Januar 2021.
  23. Melina Aboulfalah: In der Corona School. In: General-Anzeiger Bonn. 17. Januar 2021.
  24. Zwei tolle Ideen, die Schule machen sollten. In: Bild der Frau. 22. Januar 2021, S. 4.
  25. Schule im Lockdown: Nachhilfe via Video-Chat. In: Mitteldeutscher Rundfunk. 14. Dezember 2020, archiviert vom Original am 15. Dezember 2020; abgerufen am 23. Januar 2021.
  26. Studierendeninitiative Corona School. In: bildung.portal Themenportal für Schulen. Abgerufen am 30. Mai 2021.
  27. SAP: Unterstützung für „Corona School“. In: Rhein-Neckar-Zeitung. 1. Juli 2020, abgerufen am 24. Januar 2021.
  28. Carina Stark, Joost Schmidt: Schule und Uni während Corona: Das hilft dir, die Online Kurse zu überstehen. In: Dasding. Südwestrundfunk, 20. Mai 2020, abgerufen am 24. Januar 2021.
  29. Wirkung hoch 100: Projekte. In: stifterverband.org. 4. November 2020, abgerufen am 10. März 2021.
  30. 10 ausgezeichnete Projekte für Dein Engagement für Bildung & Sprache. In: GoVolunteer Blog. 11. Dezember 2020, abgerufen am 10. März 2021.
  31. Nadine Heßdörfer: Smart Hero Awards 2020 – Projekte und Initiativen ausgezeichnet. In: jugendhilfeportal.de. 9. Oktober 2020, abgerufen am 23. Januar 2021.
  32. Das sind die zwölf Teams der dritten Förderrunde von digital.engagiert. In: blog.aboutamazon.de. 9. Juni 2020, abgerufen am 23. Januar 2021.
  33. Preisträgerinnen und Preisträger der Engagementpreise 2021. Studienstiftung des deutschen Volkes, abgerufen am 23. Januar 2021.
  34. Filippas Engel 2020. In: filippas-engel.de. Abgerufen am 23. Januar 2021.
  35. Corona School – startsocial. In: startsocial.de. Abgerufen am 23. Januar 2021.
  36. Initiativ-Preis — Universitätsgesellschaft Bonn. In: ugb.uni-bonn.de. 24. November 2020, abgerufen am 23. Januar 2021.