Craig Walton

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Craig Walton (* 10. Oktober 1975 in Ulverstone) ist ein ehemaliger australischer Triathlet.

Werdegang[Bearbeiten]

Der gebürtige Tasmanier Craig Walton gewann bei der Weltmeisterschaft in Perth im Jahr 2000 Bronze und war zudem sechsmal beim traditionellen Noosa-Triathlon erfolgreich. Sein Spitzname war „Waldo“. Der sechsmalige Weltcup-Sieger hatte auch an der olympischen Premiere im Jahr 2000 in Sydney teilgenommen.

2008 erklärte er nach 17 aktiven Jahren seinen Rückzug vom aktiven Triathlon-Geschehen.[1][2]

Er trainierte die Triathletin Emma Snowsill, mit der er auch privat liiert war.

Sportliche Erfolge[Bearbeiten]

Datum/Jahr Rang Wettbewerb Austragungsort Zeit Bemerkung
  2007 2 Ironman 70.3 Baja MexikoMexiko Ensenada [3]
03. Nov. 2007 1 Noosa Triathlon AustralienAustralien Noosa 01:48:46 sechster Sieg beim Noosa Triathlon – neben Emma Snowsill bei den Frauen [4]
29. Okt. 2006 1 Noosa Triathlon AustralienAustralien Noosa 01:47:46
  2005 2 London Triathlon Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich London [5]
07. Nov. 2004 1 Noosa Triathlon AustralienAustralien Noosa 01:47:05 Sieger neben Emma Snowsill
  2004 2 Half Ironman UK Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Sherborne
  2003 1 Noosa Triathlon AustralienAustralien Noosa 01:44:50 Sieger neben Emma Snowsill
  2003 1 ITU Triathlon World Cup AustralienAustralien Geelong
  2002 1 Noosa Triathlon AustralienAustralien Noosa 01:46:38
  2002 1 ITU Triathlon World Cup UngarnUngarn Tiszaújváros
02. Sep. 2001 3 Goodwill Games AustralienAustralien Brisbane [6]
19. Mai  2001 3 Ironman California Vereinigte StaatenVereinigte Staaten 08:39:44 erster Start auf der Langdistanz [7]
01. Mai  2001 2 Wildflower Triathlon Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lake San Antonio
  2000 3 ITU Triathlon Short Distance World Championship AustralienAustralien Perth Dritter bei der Weltmeisterschaft auf der Olympischen Distanz (1.500 m Schwimmen, 40 km Radfahren und 10 km Laufen)
16. Sep. 2000 27 Olympische Sommerspiele AustralienAustralien Sydney 01:50:57,66
  2000 1 ITU Triathlon World Cup KanadaKanada Corner Brook
  2000 1 Laguna Phuket Triathlon ThailandThailand Phuket [8]
  2000 1 Canberra Half Ironman Triathlon AustralienAustralien Canberra 03:54:18
  1999 1 ITU Triathlon World Cup KanadaKanada Corner Brook
  1998 1 ITU Triathlon World Cup KanadaKanada Corner Brook
  1997 1 Noosa Triathlon AustralienAustralien Noosa 01:44:13 Streckenrekord
  1997 1 ITU Triathlon World Cup UngarnUngarn Tiszaújváros
12. Nov. 1995 2 ITU World Triathlon Juniors Short Distance Championships MexikoMexiko Cancún 01:57:10 Junioren-Vize-Weltmeister

Einzelnachweise[Bearbeiten]