Crevant-Laveine

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Crevant-Laveine
Crevant-Laveine (Frankreich)
Crevant-Laveine
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Puy-de-Dôme
Arrondissement Thiers
Kanton Lezoux
Gemeindeverband Entre Dore et Allier
Koordinaten 45° 55′ N, 3° 23′ OKoordinaten: 45° 55′ N, 3° 23′ O
Höhe 276–364 m
Fläche 19,76 km2
Einwohner 971 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 49 Einw./km2
Postleitzahl 63350
INSEE-Code
Website http://www.crevant-laveine.fr/

Crevant-Laveine ist eine zentralfranzösische Gemeinde (commune) mit 971 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2015) im Département Puy-de-Dôme in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Thiers und zum Kanton Lezoux.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Crevant-Laveine liegt etwa 27 Kilometer nordöstlich von Clermont-Ferrand am Allier, der die Gemeinde im Westen und Nordwesten begrenzt. Umgeben wird Crevant-Laveine von den Nachbargemeinden Luzillat und Vinzelles im Norden, Noalhat im Nordosten, Dorat im Osten, Orleat im Südosten, Bulhon im Süden, Culhat im Süden und Südwesten, Joze im Südwesten sowie Maringues im Westen und Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2013
Einwohner 657 662 689 713 764 828 954 958
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche
  • Schloss Montagne

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Patrick Depailler (1944–1980), Automobilrennfahrer, am Hockenheimring tödlich verunglückt, hier begraben

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Crevant-Laveine – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien