Orléat

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Orléat
Orlhat
Wappen von Orléat
Orléat (Frankreich)
Orléat
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Puy-de-Dôme
Arrondissement Thiers
Kanton Lezoux
Gemeindeverband Entre Dore et Allier
Koordinaten 45° 52′ N, 3° 25′ OKoordinaten: 45° 52′ N, 3° 25′ O
Höhe 283–398 m
Fläche 26,43 km2
Einwohner 2.139 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 81 Einw./km2
Postleitzahl 63190
INSEE-Code
Website http://www.orleat.com/

Orléat (Okzitanisch: Orlhat) ist eine französische Gemeinde mit 2.139 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Puy-de-Dôme in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Der Ort gehört zum Arrondissement Thiers und ist Teil des Kantons Lezoux.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Orléat liegt etwa 27 Kilometer ostnordöstlich von Clermont-Ferrand. Der Fluss Dore begrenzt die Gemeinde im Osten. Umgeben wird Orléat von den Nachbargemeinden Crevant-Laveine im Norden und Nordwesten, Dorat im Nordosten, Thiers im Osten, Peschadoires im Südosten, Saint-Jean-d’Heurs im Süden, Lezoux im Westen und Südwesten sowie Bulhon im Nordwesten.

Durch die Gemeinde führt die Autoroute A89.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
675 757 1.050 1.397 1.569 1.623 1.811 2.062

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-Bonnet

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Orléat – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien