Saint-Rémy-sur-Durolle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Rémy-sur-Durolle
Wappen von Saint-Rémy-sur-Durolle
Saint-Rémy-sur-Durolle (Frankreich)
Saint-Rémy-sur-Durolle
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Puy-de-Dôme
Arrondissement Thiers
Kanton Thiers
Gemeindeverband Thiers Dore et Montagne
Koordinaten 45° 53′ N, 3° 36′ OKoordinaten: 45° 53′ N, 3° 36′ O
Höhe 500–947 m
Fläche 18,17 km2
Einwohner 1.741 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 96 Einw./km2
Postleitzahl 63550
INSEE-Code
Website http://www.saintremysurdurolle.fr/

Blick auf Saint-Rémy-sur-Durolle

Saint-Rémy-sur-Durolle ist eine französische Gemeinde im Département Puy-de-Dôme in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Sie gehört zum Arrondissement Thiers und zum Kanton Thiers (bis 2015: Kanton Saint-Rémy-sur-Durolle). Die Kommune hat 1.741 Einwohner (Stand: 1. Januar 2017), die Saint-Rémois genannt werden.

Lage und Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saint-Rémy-sur-Durolle liegt etwa 42 Kilometer ostnordöstlich von Clermont-Ferrand an der Durolle und am Rande der Berge des Forez. Umgeben wird Saint-Rémy-sur-Durolle von den Nachbargemeinden Saint-Victor-Montvianeix im Norden, Palladuc im Osten, La Monnerie-le-Montel im Süden und Südosten, Thiers im Süden und Westen sowie Paslières im Westen. Am südlichen Rand verläuft die Autoroute A89.

Saint-Rémy-sur-Durolle ist heute Bestandteil des Regionalen Naturparks Livradois-Forez.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1908 wurden Palladuc und 1932 La Monnerie-le-Montel aus der Gemeinde Saint-Rémy-sur-Durolle gelöst.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
2.071 2.046 1.988 2.016 2.033 1.925 1.774 1.831
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche
  • Gotische Kirche aus dem 15. Jahrhundert

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Saint-Rémy-sur-Durolle – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien